(Redfield Records / Cargo Records) Ein mutiger Schritt, den FIRE IN THE ATTIC mit ihrem neuen Album „Cum Grano Salis“ gewagt haben. Der Mai-Auflage des Musikmagazins Visions lag die Scheibe in voller Länge als Pappschuber-Variante bei. Und das bereits zwei Tage, bevor die CD offiziell in den Handel gelangte! Eine beispiellose Aktion! Und bevor einer fragt: Laut Interview im gleichen Heft zu 100% finanziell abgesichert! Für alle Fans der Band gibt es bei der regulären Veröffentlichung noch diverse Toppings: entweder man ersteht die limitierte CD-Version inklusive 5-Track Bonus-EP und 28-seitigem Booklet in Sonderlackierung und schönem Layout von Comic-Zeichner Sascha Salz, oder das farbige, auf 500 Stück limitierte Vinyl. Stellt sich die Frage, wie viele Scheiben so noch verkauft werden, viele Kids haben ja die Taschen nicht so prall mit Geld gefüllt wie die arbeitende Bevölkerung und die Schwemme an neuen „Haben wolln!“-Alben geht steil bergan. Zumindest kann man davon ausgehen, dass das kommende FIRE IN THE ATTIC-Album einige Fans mehr erreichen wird, denn dank der Visions-Aktion haben potentiell 87.000 Leser die Möglichkeit, FIRE IN THE ATTIC ihre uneingeschränkte Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Und ein Großteil dieser beeindruckenden Leserschaft hat mit den Jungs sicherlich noch wenig Berührung gehabt. Doch neben cleveren und innovativen Marketing-Ideen zur Musik: Zwei Jahre nach „I’ll Beat You, City“ brennen die Bonner ein wahres Ideen-Feuerwerk ab. Plagiats- / Trittbrettfahrer-Vorwürfe zu Bands aus Übersee, die man vielen anderen deutschen Combos machen könnte, sind hier sinnlos. Auch eine Kategorisierung wie „ScrEaMO“ trifft nicht mehr. Rock ist die Devise! Und rocken tut „Cum Grano Salis“ definitiv! Und zwar schön abwechslungsreich zwischen den Polen „Hart“ und „Zart“. Den großen Unterschied zu nahezu allen anderen Bands dieses Genres ist die charismatische und „untypische“ Stimme von Sänger Ole, die das größte Quäntchen Eigenständigkeit von FIRE IN THE ATTIC ausmacht! Es gibt doch gute deutsche, nicht deutsch singende Bands!!! FIRE IN THE ATTIC sind ein Beispiel dafür! Auf ein Neues! Ich bin gespannt, was für eine Entwicklung diese Band noch durchmachen wird!