(Tooth And Nail / Solid State) Seit dem 12.09.08 ist es soweit! Das neue UNDEROATH-Album „Lost In The Sound Of Separation“ steht überall in den Regalen der Plattenläden. Schon beim Hören des Openers ‚Breathing In A New Mentality’ wird klar, was auf dem Album Programm ist: ordentlich arschtretende Riffs perfekt gepaart mit den gewaltigen Screams von Frontmann Spencer Chamberlain. Es scheint als hätten die sechs US Amerikaner aus Tampa, Florida ihren Sound gefunden. Und der lässt keinen Platz für Kompromisse! Wer ein Album á la „They Are Only Chasing Safety“ erwartet hat sich gehörig geschnitten. „Lost In The Sound Of Separation“ ist eine perfekte Fortsetzung von „Define The Great Line“. Das Songwriting überzeugt dabei wieder durch komplexe überraschende Strukturen. Dies mögen auf den ersten Blick zwar etwas chaotisch und teilweise sogar verstörend wirken. Spätestens beim zweiten Hören wird man jedoch merken, dass gerade dieser unberechenbare Sound die unglaubliche Dynamik dieses Albums ausmacht und gleichzeitig für eine unglaubliche Frische sorgt! Genauso wie auf den Vorgänger-Alben übernimmt Drummer Aaron Gillespie wieder die cleanen Gesangsparts. Diese bilden das perfekte Gegenstück zu den brachialen Screams. Manch einer wird sich jetzt bestimmt sagen: „Screams? Clean Parts? Kenne ich doch alles schon. Ist doch nichts Neues!?“. Sicher ist die Kombination von melodischem Gesang und Geschrei nicht die Neuerfindung des Rades. Allerdings verstehen es UNDEROATH perfekt, Aaoron's glasklare Stimme an den richtigen Stellen wohl dosiert einzusetzen, ohne dass man das Gefühl haben müsste die Uhr danach stellen zu können. (Und auffällig ist auch, dass UNDEROATH jetzt definitiv „Spencer’s Band“ sind, denn der Anteil an Aaron’s stimmlichen Aktivitäten wurde im Gegensatz zu „Define The Great Line“ ganz deutlich zurückgefahren! – Zosse) Auch wenn die christlich geprägten Songtexte nicht jedermanns Sache sind, ist dieses Album eines der innovativsten der vergangenen Jahre und für alle Fans „der härteren Gangart“ absolut empfehlenswert! (Anspieltips: Anyone Can Dig A Hole But It Takes A Real Man To Call It Home, Emergency Broadcast: The End Is Near, Desperates Times Desperate Measures)