CIMG2350TAT – Britischer Punk auf der Warped Tour Als wir mit der Vans Warped Tour in San Diego Halt machten, nutzten wir diesen Tag, um uns unter anderem mit der britischen Punkband TAT in den hinteren Bereichen des Cricket Wireless Amphitheater zu treffen. Während des Gesprächs erklärten uns Tatiana de Maria (Guitar / Vocals), Nick Kent (Bass) und Jake Reed (Drums) die Wichtigkeit der Vans Warped Tour für TAT. Eine Band, die ganz nach oben will. Tatiana beschrieb die Warped Tour in den USA als perfektes Sprungbrett. TAT ist in diesem Jahr zum vierten Mal bei der Warped Tour dabei. Über die Jahre hinweg hatten die Drei dadurch die Möglichkeit, sich vor einem riesigen Publikum quer durch die Staaten zu profilieren. Und das mit Erfolg! TAT gehört mittlerweile in den USA mit zu den begehrtesten Supportbands im Punkbereich. Kein Wunder das sie Bands wie NOFX, MXPX, Social Distortion oder auch Alice Cooper (!) auf Touren zur Seite standen. Aber auch in Europa waren sie mit Me First And The Gimme Gimmes zu sehen. CIMG0835Aber was war genau der Grund für diesen Erfolg? Mit Sicherheit war bzw. ist der größte Erfolgsfaktor von TAT ihre Liveshow. Man bemerkt schnell, dass diese Band sich komplett der Musik hingibt, sie lebt, und damit live das Publikum durchaus bewegen kann. Nach einer Show ist garantiert, dass man mit guter Laune und einem kleinen Schmunzeln nach Hause geht. Das Agieren der Frontdame, ihr Witz und Charme geben allen Anreiz dafür. Der zweite Grund heißt „Soho Lights“, ihr Debüt-Album. Produziert wurde die Platte von Russ-T Cobb (Hot Hot Heat, The Acadamy Is...etc.), sie enthält Hits wie ‘Road To Paradise’, ‘I Don’t Want To (Love You)’ oder ‘Live For Rock’. Zum Schluss der Unterhaltung enthüllte Tatiana noch kurz die Bedeutung des Bandnamens „TAT“, der unter anderem von ihrem Namen inspiriert wurde. Tatiana: „It means an old load of rubbish in England, so an old load of tat.” Am nächsten Tag endete die Vans Warped Tour in Los Angeles. Für viele Bands bedeutete das Ende des musikalischen Marathons erstmal: URLAUB! Für TAT aber keineswegs! Es folgte ein fließender Übergang in ein dortiges Studio, in dem sie an dem Nachfolger von „SOHO Lights“ weiter arbeiten. Man kann gespannt sein! Bleibt nur zu hoffen, dass sie bald mit ihrer eigenen Tour und hoffentlich neuen Platte einen ersten Abstecher nach Deutschland machen. Im November betouren sie aber erstmal Japan.
CIMG2358

DANIEL (2.v.r.) und ZOSSE (2.v.l.) mit TAT