(Hassle / Soulfood) SPARKS THE RESCUE haben ein gutes Gespür für gute Melodien und catchy Songs. Mit 'Hello Mexico' hat man sogar eine echte und viel versprechende Hymne an Bord. An der einen oder anderen Stelle kommen einem irgendwie die Gedanken, dass man die eine oder andere Struktur oder Melodie bereits schon einmal gehört haben könnte, dieser Gedanke verflüchtigt sich allerdings  ziemlich schnell. Man kann den Jungs eventuell unterstellen sie seien Kopisten, doch immer wieder, wenn einem etwas scheinbar bekannt vorkommt, kann man nicht sagen von wem oder bei wem nun genau kopiert wurde. Also kann man hier außer Unterstellungen nichts weiter beklagen. Denn selbst wenn es so wäre, machen es SPARKS THE RESCUE dermaßen geschickt und verpacken ihre Songs so gekonnt in ihr eigenes Korsett, dass man ihnen eigentlich nur Respekt zollen kann. Das Dutzend Songs lässt an keiner Stelle Langeweile oder Durchhänger erkennen. Als vergleichbare Bands könnte man All Time Low, Saves The Day oder auch Hidden In Plain View heranziehen. Wem diese Namen gefallen, dem sollten SPARKS THE RESCUE ebenfalls zusagen. sparkstherescue-bandNicht umsonst war man hierzulande bereits im Vorprogramm von The All American Rejects unterwegs. Auch dieses Package hat sehr gut zusammengepasst, und man machte bei den Gigs eine überaus gute Figur als Einheizer. Aber auch Mayday Parade, Chiodos, A Static Lullaby, Hawthorne Heights und diverse andere Bands begleitete man bereits in ihrem Heimatland, den USA. Auf über 200 Shows kann man bereits zurückblicken. Und das merkt man auch dem Full-Length-Debüt der fünf Jungs aus Portland auch an. „Eyes To The Sun" macht definitiv Spaß und lässt die Beine das eine oder andere Mal automatisch mitzucken. Groove und Melodien tun ihr übriges. Und auch wenn die Sonnentage nun so langsam gezählt sind und der Herbst Einzug in die heimischen Gefilde hält, vielleicht schaffen es SPARKS THE RESCUE an dieser Stelle, die Herzen und Ohren mit ein bisschen Sommer-Feeling zu versüßen. Mit „Eyes To The Sun" kann man zumindest musikalisch die Sommertage noch einmal spüren und freut sich auf den wahren Sommer im nächsten Jahr und vielleicht auch im gleichen Atemzug ein neues Album der sympathischen Jungs. Album-VÖ: 09.10.2009