(Dreamworks / Paramount Home Entertainment) Dieser Film lässt einem die Haare zu Berge stehen! Aber im „wohligen“ Gänsehaut-Sinn, nicht, im „grottenschlecht-Sinn“! Das Stern-Zitat auf dem Cover spricht von einem „smarten und fesselnden Gruseljuwel“ und ich würde den Film gerne sofort noch einmal sehen. So was ist bei mir eher selten, DER FLUCH DER 2 SCHWESTERN schafft dieses Kunststück aber durch seine Plot-Twists und die kongeniale Auflösung, die einem keine andere Wahl lässt! Man muss diesen Film einfach noch mal sehen!!! Der Produzent von The Ring und Disturbia präsentiert mit diesem kurzen Streifen (84 min.) einen gelungenen Spagat aus Familien-Drama und einer Geistergeschichte, mit Reminiszenzen an Asia-Remakes (gruselige Kinder-Erscheinungen und fiese Horror-Kreaturen wie beispielsweise in The Grudge). Allerdings immer noch im Rahmen und nicht mit der brutalen Holzhammer-Methode, so dass man den Film auch spät abends gucken kann, ohne vor Angst zu schurzen, haha! Wo wir gerade bei Asia-Remakes waren. Auch dieser Streifen war vorher (2003) schon mal da, das fällt aber nicht weiter auf, denn der Asia-Touch bleibt weitestgehend im Hintergrund. THE UNIVITEDEs geht um eine wohlhabende Familie, deren Mutter bei einem Feuer ums Leben kam. Anna, die jüngere der beiden Schwestern befand sich daraufhin in einer Klinik und wird am Anfang des Films als geheilt entlassen. Ihr Vater hat sich zwischenzeitlich in die ehemalige Pflegerin seiner toten Frau verliebt, die die neue Mutter mimt. Der Basis-Plot „böse Stiefmutter“ ist somit gegeben. Geplagt von Träumen (Anna) denken die beiden Schwestern bald, dass es sich bei der Neuen um eine nie gefasste Mörderin handelt, die auch ihnen an de Kragen will, um den Vater für sich zu haben. Abgeschieden in einem Anwesen am Wasser nimmt das Unheil seinen Lauf. Überzeugende Darsteller, geschickte Finten und Wendungen und das Set des Films machen DER FLUCH DER 2 SCHWESTERN zu einem Geheimtip! Da hilft nur: Angucken!!! DVD-Release: 23.10.2009