(OnFire / Roadrunner / Warner ) Ja, ja, diese Skandinavier. Diesmal sind es mal wieder Schweden, die sich königlich anschicken das schweißtriefend krachige Rockzepter a la "The Hiveacopters", stellenweise Billy Talent oder Danko Jones in ferne Länder zu exportieren. Ob sie dabei Erfolg haben werden, sei vorerst mal dahingestellt, die Qualitäten haben sie hierzu auf jeden Fall. Schon die beiden Ohrwurm-Single-Granaten ‚All Because Of You’ und ‚Tommy Gun’ haben es in sich, faustdick hinter den Ohren und rotzigen Rockdreck unter den Nägeln. Die Beine der Tanzflächen und ersten Reihen bei den Gigs der ROYAL REPUBLIC’s werden sich freuen, denn hierzu kann man fantastisch „moven“. Auch das restliche Paket beinhaltet unter den dreizehn Tracks noch ein paar kleine Kronjuwelen. Hinzu kommt die gänzlich unkönigliche, punkige Attitüde, die immer leicht mitschwingt. Malmö's ROYAL REPUBLIC wollen nicht regieren, sie wollen die Untertanen bei Laune halten und zappeln sehen, Spaß und gute Laune verbreiten. Energiegeladen knallt dieses Debüt lässig und erfrischend um die Ecke. Thron, Hermelin, Krone und Zepter werden hier gegen Gitarre, Bass, Drumkit und Mikro eingetauscht, womit es sich um einiges leichter herrschen lässt, wenn man auf den Brettern dieser Welt steht. Die vier Schweden wirken frisch und sympathisch, trotz des großspurigen Titels "We Are The Royal" ihres Erstlingwerks – doch er ist nicht ganz unzutreffend, dieser Titel. Punk meets Funk meets Pop meets Rock. Leider ist das hyperaktive Spektakel nach ungefähr 35 Minuten schon wieder zu Ende. Gott sei Dank gibt es ja eine Repeat-Taste, die sich im Falle von ROYAL REPUBLIC's "We Are The Royal" definitiv lohnt mehrmals zu betätigen! Album-VÖ: 27.08.2010