Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus, und da das so ist, kann sich Deutschland auf einen schattigen Sommer freuen, denn am 03.06.2011 erscheint mit „Santa Muerte“ das neue Album der BROILERS und mag man deren Worten Glauben schenken, handelt es sich um die besten Songs, die die Düsseldorfer bis dato aufgenommen haben. Das Album „Vanitas“ war mit Sicherheit eines der nachhaltigsten Alben, die ich bisher gehört habe. Dies ist nun vier Jahre her und währenddessen ist einiges passiert, die Clubs und Fangemeinde wurden stetig größer, Charterfolge, eine grandiose DVD und ein langer, energiereicher Atem, wenn es um Festivals und Konzerte geht. Auftritte beim Rock am Ring, Highfield und ein Abschlusskonzert in der Oberhausener Turbinenhalle vor 3500 Fans sind hier nur als einige Highlights für den “BROILERS-Briefkopf“ zu nennen. Wie schon das Vorgängeralbum, wird auch „Santa Muerte“ bei I Used To Fuck People Like You In Prison Records oder auch kurz People Like You Records / Century Media erscheinen. Und wie das nun mal ist, wenn man das beste Album veröffentlicht, so gehört natürlich auch eine ausgiebige, deutschlandweite Tour ins BROILERS-Fan-Sorglospaket und da lassen sich Sammy und Co. nicht lange bitten: „Welcome to Santa Muerte“-Tour 2011 präsentiert von Rock Hard, Visions, Slam, Ox, Guitar, aut.de und in-your-face.de: 15.06.2011  Köln, E-Werk 16.06.2011  Hamburg, Docks 15.10.2011  Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 18.10.2011  Karlsruhe, Substage 19.10.2011  Nürnberg, Löwensaal 22.10.2011  Leipzig, Haus Auensee 27.10.2011  Münster, Skaters Palace 28.10.2011  Hannover, Capitol 29.10.2011  Berlin, Huxleys 30.10.2011  Magdeburg, Factory 31.10.2011  München, Tonhalle „Welcome to Santa Muerte“ 2011 Festival-Termine: 17.04.2011  Duisburg, Telekom Extreme Playgrounds 11.06.2011  CH-Interlaken, Greenfield Festival 12.06.2011  AT-Nickelsdorf, Nova Rock Festival 17.06.2011  Lichtenfels, Rock in Concert / Open Air 22.07.2011  Cuxhaven, Deichbrand / Open Air 23.07.2011  Bad Doberan, Searock Festival 13.08.2011  Püttlingen, Rocco Del Schlacko