Schon wieder einen Termin vormerken und schon wieder gibt es Neuigkeiten im Hause Arctic Rodeo. VS. ANTELOPE, Indie-Rock der Güteklasse A, gesellen sich zu den guten Kollegen und unter die Fittiche von Arctic Rodeo. Auch bei VS. ANTELOPE kommt man schon aufgrund der beteiligten Musiker nicht umhin ein Ohr zu riskieren, oder besser, sofort das gleichnamige Debütalbum vorzubestellen. Um das Namedropping mal anzuschieben, VS. ANTELOPE sind: Chris Daly (Texas Is The Reason, Jets To Brazil) am Schlagzeug, Jim Kimball (Retisonic, J. Majesty) am Bass, Matt Kane (Big Collapse) an der Gitarre sowie Spanky Van Dyke (J. Majesty, Cub Country) am Mikrofon und an der Gitarre. Für die Aufnahmen ihres selbstbetitelten Debütalbums haben sich die vier alten Recken bei Ian Love (Rival Schools, Burn, Die 116, Cardia) im Studio eingefunden, unter dessen Regie die neun Songs in Brooklyn aufgenommen worden sind. Geboten wird laute Rockmusik, beeinflusst von amerikanischem Indierock und Shoegaze Sound der frühen 90er Jahre. Also den 20. Mai 2011 im Kalender rot markieren, denn da erscheint VS.ANTELOPE, erhältlich auf Vinyl LP+CD, CD und als Download. VS.ANTELOPE online: www.vsantelope.com/ www.facebook.com/pages/VsAntelope/112499908785627 www.myspace.com/vsantelope