(Stickman Rec. / Indigo) MONKEY 3 sind back mit einer neuen Scheibe. Vermisst noch jemand die Band 35007 (Loose)? Findet jemand Black Sabbath und Pink Floyd ganz gut? Oder die guten Pelican, Beaver oder Celestial Season schon mal für positiv erachtet? Mal wieder ältere Monster Magnet angecheckt? Wem diese Bands gefallen, der könnte auch Gefallen an der neuen MONKEY3-Scheibe finden. Sie bieten genau die Schnittmenge aus den erwähnten Bands, fabrizieren aus diesen Zutaten ihren ganz eigenen Sound aus Post-Rock meets Psychedelic-Rock meets Stoner-Rock made in Switzerland. Schleppend, spacig, spannend – so schweben die Jungs von der Schweiz durch die Boxen über die Alpen. Der Schnee wird schmelzen, denn sie verwandeln alles in eine heiße, verdammt sandige Wüstenlandschaft. Nur beim Durchhören an einem Stück entfalten sich die Soundlandschaften, die diese Jungs hier weben. Wer nicht dran bleibt, könnte schnell die Lust verlieren, wer sich aber die Zeit nimmt, wird nicht enttäuscht. Es sind zwar nur acht Songs, diese werden aber in satten 45 Minuten ausgeliefert. Album-VÖ: 27.05.2011