Sehr verehrte Festival-Freunde, das Eschweger Urgestein der Festivals, das OPEN FLAIR, gibt endlich seine Errungenschaften für 2012 bekannt und sie dürften uns aus den Socken reißen! Es begeistern: Die beste Liveband des Universums! Die BEATSTEAKS „auuuuuus Berlin“ beehren die OPEN FLAIRianer 2012 und animieren zu vorzeitigem Ticketkauf des Festival-Spektakels. 2007 groovten Arnim und Kollegen bereits die Bühne und wurden zu einer Legende des OPEN FLAIR! „Boombox“, das neuste Album der wandelbaren Überband, überzeugt und lädt jegliche Fans der rockenden Musik zu einer Party der Extralative. Danke OPEN FLAIR für dieses Schmankerl! „Keine Popsongs“ gibt es von BETONTOD auf die Ohren. Die deutschen Rocker aus Rheinberg überzeugen unangepasst und tätowiert. Ausrasten und abflippen sind bei den Jungs garantiert, sie mischen ihrem harten Rock Punk- und Metalelemente bei und kreieren bereits seit 20 Jahren ihre ganz eigene Interpretation gitarrenlastiger Musik. Die „Antirockstars“ (das neuste Album der Band) laden zum Tanz! BOYSETSFIRE – yeah! Amerikanischer Post-Hardcore zum Niederknien. Und das in Eschwege, Deutschland. Trotz dessen sich die Band schon 1994 gründeten, hatte sie erst 2003 auch komerziellen Erfolg – ihre Hartnäckigkeit und die Loyalität ihrer Fans wird mit ihrer Musik und ihren Livekonzerten belohnt. Freut Euch auf urehrliche, die Füße mitreißende Musik! Auch toll: Düsseldorfer Punkrock in Form der BROILERS. Großes Oi-Spektakel zum mitpogen. „Santa Muerte“, das neuste Album schenkt eine geschmackvolle Vorahnung auf eine geniale Live-Darbietung, so sind neben den klassischen auch Elemente aus Rockabilly, Ska- und Reggae herauszuhören. Vielversprechend! Riesige Vorfreude löst auch die Bekanntgabe aus, dass auch die Münchener EMIL BULLS Teil des OPEN FLAIRer Aufgebots 2012 sein werden! Das aktuelle Album „Oceanic“ riss bereits viele Besucher ihrer Deutschlandtour mit und die restlose Begeisterung, mit welcher diese rezipiert worden ist, verspricht uns einen großartigen Auftritt im Sommer 2012! Deutscher Alternative-Metal wie man ihn sich nur wünschen kann. Noch eine deutsche Band gibt sich anlässlich des OPEN FLAIRs 2012 die Ehre: Einer der großen Stellvertreter der Metalcore-Szene: HEAVEN SHALL BURN! Einmal kurz ausflippen und sich in Vorfreude suhlen. „Invictus“ (2010) lädt ebenso, wie ihre vergangenen Alben, zu einem großartigen, politisch interessanten und fest positionierten Liveerlebnis. JENNIFER ROSTOCK. Auch diese Musikrichtung muss wohl auf dem OPEN FLAIR vertreten sein. Die Band, welche mit dem Album „Ins offene Messer“ (2008) doch so schön und eigen angefangen hatte, rutschte mit „Mit Haut und Haar“ (2011) leider in die rein-kommerzielle Pophölle ab. Ob sie live überzeugen? Ich bin gespannt. Eingängiger Ska-Punk, verfeinert mit Gewüzen wie Screamo-Gesang und Off-Beat-Gitarren aus Nancy schenken uns P.O. BOX. Audio-Hochgenuss. Merci! Die junge Band aus Frankreich veröffentlichte erst sechs Jahre nach ihrer Gründung ihr erstes Album: „...And the Lipstick Traces“, live überzeugten sie bereits auf einigen Festivals und machen damit Lust auf mehr! Ja! SUBWAY TO SALLY! Mittelalterliche Grüße in unser Zeitalter auf dem Album „Schwarz in Schwarz“ (2011) tragen die Mitglieder der großen Band mit auf die Bühne. Klar, das muss man mögen, aber wenn man sich als unvoreingenommener Musikliebhaber darauf einlassen kann, wird man belohnt! Freut Euch auf unkonventionelle Instrumente, wie Marktsackpfeife, Blaswandler, Dudelsack, Geyerleier und viele mehr. Und natürlich auf großartige Musik! TIMID TIGER sind auch mit dabei. Die Kölner Musiker mussten einige Rückschläge hinnehmen, unter anderem ging ihre erste Plattenfirma pleite. Dennoch kämpften sie sich zurück ins Musik-Haifisch-Becken und bewiesen durch ihre Hartnäckigkeit und einen gelungenen Reifeprozess ihre Würdigkeit, von uns gehört zu werden. Ich bin gespannt auf ihre Version elektronischen Indie-Hip-Hops. Ganz große Oberklasse: THE WOMBATS haben ihre Teilnahme am OPEN FLAIR 2012 bestätigt! Meine Füße wollen schon beim Namen dieser Band tanzen und springen. „This Modern Glitch“ (2011) ist aber auch die beste Einladung, die diese Band machen kann. Ja, ja, ja: Britischer Alternative-Rock vom Allerfeinsten! Abflippen zum Liveauftritt der Liverpooler ist Ehrensache! Und zu guter Letzt: Niedersächsischer Skatepunk von ZSK! Obwohl sich die Band eigentlich 2007 aufgelöst hatte, melden sie sich 2011 (angeblich wirklich zum letzten Mal) zurück: Politisch, voller Botschaft und musikalisch gefestigt! Wir werden sie vermissen – also unbedingt Tickets für das OPEN FLAIR 2012 sichern und die ZSKler zum Abschied genießen. Das OPEN FLAIR 2012  verspricht großes Kino! Und wird mich einmal wieder magisch anziehen. Hoffentlich sind die Campingverhältnisse dieses Mal geklärt. Ansonsten steht einem fantastischen Festival-Sommer nichts mehr im Wege. Also: Schon im Vorverkauf zuschlagen! Ich habe die Vermutung: Es lohnt sich!