Und weiter geht's mit unseren kleinen Interview-Appetizern auf dem Weg zum diesjährigen HELLDEATHFEST. Timo Veranta von den Berliner Postcore-Elektro-Maniacs MADISON AFFAIR beantwortete unser kleines Email-Interview und bewirbt damit auch perfekt die kommende EP, die am 29.03., somit ideal zum HELLDEATHFEST erscheint! Euer Sound wird oft als die "deutsche Antwort auf Asking Alexandria" beschrieben. Kannst Du damit leben? Klar könnten wir damit leben, ist doch eine erfolgreiche Band ! Aber das war nie das Ziel beim Songwriting. Wie lange musiziert ihr schon zusammen und war eure Musik immer nach dem aktuellen Strickmuster geprägt? Das aktuelle Line Up besteht seit 2012. Der Name MADISON AFFAIR existiert seit 2009, ich bin das letzte Gründungsmitglied. Die erste EP „Please Have A Seat“ war sehr Screamo und Hardcore-lastig, erst mit dem aktuellen Line-Up ist mehr Härte in die Songs gekommen. Aktuell gibt es ja zahlreiche Bands, die Metalcore mit Elektro-Einflüssen spielen, was macht MADISON AFFAIR einzigartig? Wenn man einen Song von uns hört, hört man sofort, dass es MADISON AFFAIR ist. Es ist ja nicht nur Metalcore dabei, sondern auch catchy Refrains, die Ohrwurm-Charakter haben. Die Frage passt ganz gut zur Thematik: Habt ihr Vorbilder, die euren Stil in die entsprechende Bahn gelenkt haben oder bedient ihr euch bei diversen Genres? Beim Album „Teenage Time“ wollten wir einen bunten Mix aus diversen Genres abwechslungsreich schaffen. Bei der EP ist es schon straigther und ausgereifter! Ihr bringt am 29.03.2013 eine neue EP heraus. Auf was können sich die Leute gefasst machen? MADISON AFFAIR 2.0 Warum ist die EP nur digital erhältlich? Seid ihr keine Fans der hergebrachten Tonträger? Es sind drei neue Songs + 'We Are The Wave' das würde sich nicht lohnen, auf CD pressen zu lassen, so ist es umweltschonender. Das Album wird es natürlich als CD geben! Die EP erscheint ja nahezu perfekt zum HELLDEATHFEST. Werdet ihr dem Hildesheimer Publikum die neuen Songs auch live präsentieren? Ja wir werden Songs der EP spielen! Wir freuen uns auch schon sehr darauf. Wann kommt die CD oder bleibt es eine EP bis zum Plattenvertrag? Wir sind immer noch fleißig am Schreiben. Dieses Jahr wird es auf jeden Fall noch ein zweites Album geben. Egal ob Plattenvertrag oder nicht. Gibt es denn schon Anfragen von Plattenfirmen? Es gab schon Anfragen; wir schauen jetzt erst mal, was mit der EP alles noch passiert. Was für Hobbies habt ihr außer trinken? Wir sind keine typische Metal Band bei uns trinkt eigentlich nur einer! Und das ist Laurent der Bassist. Wir gehen auch sehr gern in Berlins verrücktesten Elektro Clubs tanzen ! Was wollt ihr noch loswerden? Wir freuen uns auf euch, HILDESHEIM!!! (Photo taken by Pfizipfei Günta)