DAS BAND-SHIRT DER WOCHE in der KW37/2013: A TRAITOR LIKE JUDAS: “FUCKED UP WORLD” T-Shirt! Unsere neue Kategorie DBSDW / DAS BAND-SHIRT DER WOCHE geht in Runde Zwei! Hier gibt's noch mal Hintergrund-Infos dazu! Diese Woche haben wir uns für gute Bekannte von uns entschieden, nämlich die Jungs von A TRAITOR LIKE JUDAS! Deren Album "Guerilla Heart" ist seit kurzem auf dem Markt und wird in unserer Rezi-Ecke (hier der Direkt-Link) genauer unter die Lupe genommen. Die Jungs haben einiges zu sagen und regen zum Nachdenken an. Da ich die Ehre hatte, in ihrem ersten Video zum neuen Album ('What Counts') einen Obdachlosen zu spielen (keine "Warum"-Fragen bitte, haha!), bin ich mit den Aussagen hinter dem Album bestens vertraut und fühle mich nach dem Erstellen des Beitrages hier auch echt schäbig, dass ich mich mit zwei Shirts (nämlich mit dem auf dem Foto und dem "Death Or Better Days"-Shirt) fürs Mitwirken habe "bezahlen" lassen, haha! Motto-Shirts sind immer was feines, ich stehe zudem auf aufgeräumte Designs und die Schreibschrift auf dem hier gefeatureten Leibchen! Ich trage das Shirt sehr gerne und oft zu allen Gelegenheiten und in der S-Bahn gab es schon den ein oder anderen interessierten Blick auf den Slogan und die damit transportierte Aussage! A TRAITOR LIKE JUDAS "ordnen" sich dabei zwar etwas unter, aber das ist ja auch Sinn und Zweck eines solchen T-Shirts und wer genau hinsieht, kann auch den kleinen Kreis mit dem "ATLJ" entdecken, der unter dem Statement platziert wurde. Leute, wir kennen uns zwar, aber vielleicht der ein oder andere Leser noch nicht! Stellt euch doch deswegen bitte kurz vor! Wer seid ihr? Wer macht was?! Jasper (Gesang): Hey, wir sind A TRAITOR LIKE JUDAS, kommen aus dem Bermudadreieck Hannover, Braunschweig und Hildesheim und haben uns neben der Musik die Aufgabe gestellt, die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen. Wie lange gibt es euch denn als Band?! Die Band ATLJ gibt es jetzt schon ne ganze Weile, einige Besetzungswechsel haben die Fassade von TRAITOR immer mal wieder geändert, uns aber auch sehr weiterentwickeln lassen. Die Erfahrungen und die verschiedenen Einflüsse über die letzte Dekade fließen in das jetzige Line-Uup ein und haben uns zu einem super eingespielten und unschlagbaren Team werden lassen, die alle mit 110% an einem Strang ziehen. Beschreibt doch mal kurz euren musikalischen Stil! Stile sind immer so eine Sache, denn niemand lässt sich gern in Schubladen stecken... Moderner Metalcore würde wohl der eine oder andere sagen. Ein Mix aus energetischem Hardcore, die Fingerfertigkeit des Metals und im Herzen die Revolution des Punks! Das alles kombiniert macht gerade den Sound von A TRAITOR LIKE JUDAS aus, würde ich sagen. Kommen wir zum Shirt: Wer hat es designt/entworfen?! Das Shirt hat unser Hausdesigner und sehr guter Freund Dave von Coma Clothing gemacht. Er ist wahrscheinlich für 90% aller Designs und Layouts von TRAITOR in den letzten 6 Jahren verantwortlich. Kommt die Idee zum Design von euch? Wenn ja, was ist die Idee hinter dem Design/Motiv?! Jau, die Idee ist von uns... Im Prinzip geht es ja hautsächlich um die Aussage „Change the fucked up world“. Dieser Satz ist im Chorus von dem Song 'Death Or Better Days' zu finden. Es soll als eindeutige Ansage an den Hörer verstanden werden: Die Zeit tickt - wir alle müssen jetzt zusammen aktiv werden, um diese ganzen Missstände in unserer Welt zu beseitigen. Rassismus, Ungerechtigkeiten gegen Mensch, Tier und Natur, Gewalt, Krieg und so viele weitere Dinge, die falsch laufen, müssen endlich in Angriff genommen werden. Jeder kann seinen kleinen Beitrag leisten und das versuchen wir vorzumachen. Wir wollen und werden nicht predigen, aber wir werden versuchen, dass die Leute wieder nachdenken und dann endlich wieder aktiv werden! Alle zusammen! Ansonsten ist das Design ja sehr alltagstauglich und kann fast überall getragen werden, wenn man mal davon absieht, dass das Wort „fuck“ auf dem Shirt zu finden ist. Aber gerade das soll ja die Leute auch zum Denken anregen und ist natürlich auch eine kleine Provokation gegen die bestehenden Maßstäbe des Konsums und der Lebensweise. Wer hat das T-Shirt gedruckt? Das Shirt hat ein weiterer sehr guter Freund gedruckt: Tassilo von Million Thoughts. Für die letzte große Merchbestellung haben wir den langen Weg zu ihm auf uns genommen, um mit ihm vor Ort alles genau zu besprechen. Wir haben verschiede Firmen und Materialen gecheckt, alles selber angezogen und Qualität und Sitz getestet. Da haben wir uns fast die ganze Nacht um die Ohren geschlagen. Wichtig war und ist für uns, dass alles, auf was unser Name gedruckt wird, Bio/Organic, Fair Trade und klimaneutral hergestellt wurde. Finanziell ist das für eine Band zwar ein ganz schöner Brocken, aber die Weltmarktpreise für Baumwollpflücker in Entwicklungsländern und die Zerstörung der Natur und des Klimas ist eine viel größere Last für die ganze Welt, die wir nicht tragen wollen. Geld ist halt nicht alles, darum haben wir unseren Merch komplett umgestellt. Gibt es verschiedene Artikel mit dem Motiv, oder nur das T-Shirt? Wird auch an Frauen gedacht? Jau, es gibt das Shirt als Standard-Männer-Shirt sowie für Frauen in grau und weiß, etwas modischer mit hochgenähten Ärmeln. Außerdem gibt es das Design auch auf einem super flauschigen und richtig gut sitzenden Hoody. Neben den sozialen und ökologischen Vorteilen unseres Merches sitzen die Klamotten auch einfach mal viel cooler als das, was man sonst so an den Merchständen sieht. Das kann ich zum Abschluss noch mal doppelt unterstreichen, der Stoff ist wirklich extrem angenehm zu tragen, das Shirt weich und mit perfektem Sitz ausgestattet! Da sollte man auch sehr gerne die 15 Euro für übrig haben! Gäbe es den Hoodie auch in schwarz, ich würde ihn mir kaufen! 🙂 Unterstützt diese Band und lasst euch vom hier gelesenen inspirieren! Jeder für sich kann etwas beitragen! Mehr zu den Jungs gibt's hier: www.atlj.org www.facebook.com/atraitorlikejudas Hier die Bestell-URL und der Preis für das Shirt: www.atraitorlikejudas.bigcartel.com 15 Euro Wir lesen uns am nächsten Montag! 🙂 Wear band-shirts with proud and support the underground!!! (Band-Photo courtesy of Redfield Records) (T-Shirt-Foto by Christian Brandes)