DAS BAND-SHIRT DER WOCHE in der KW39/2013: ALIVE AT LAST: “MORE SEX IN THE MOSHPIT” T-Shirt! Seit wann ich ALIVE AT LAST kenne, kann ich nicht mehr genau sagen, die Distanz Alfeld-Hildesheim ist ja auch ein Fliegenfurz, die Szene überschaubar und familiär. Breuni, den Schlagzeuger der Band (auf dem Bandfoto hinten links!), der auch für die Beantwortung der Fragen verantwortlich zeichnet, "kenne" ich schon, seit er ein Kind war, haha! Immerhin war seine Mutter meine ehemalige Deutschlehrerin! 🙂 Als ich mir das Shirt, um das es diese Woche geht, zulegte, passte ich noch richtig gut rein, mittlerweile spannt es etwas (am Bauch)! Aber den ziehe ich auf dem Poserfoto hier oben rechts auch ein, haha! Die Größe L wäre somit jetzt passender, erstanden habe ich es im Dezember 2011 in der Größe M. Der Slogan "More Sex in the Moshpit" hatte es mir sofort angetan, ebenfalls die Wahl der entsprechenden Fonts und die farbliche Abstimmung. Ich dachte zwar beim Betrachten nicht an wilden Knickknack vor der gerade durch eine Band bespielten Bühne, während die Szene-Bagaluten Chuck Norris-Roundhouse-Kick-Halligalli über den Köpfen der Kopulierenden machen, sondern eher an "mehr Frauen vor die Bühne in einer von Männern dominierten Musik-Szene", aber ich halte mich mit einer weitergehenden Interpretation etwas zurück, weil den Part gleich Breuni übernehmen wird! Darüber hinaus sind Statement-T-Shirts IMMER super und der Träger des Leibchens kann den ganzen Tag lang Blicke auf seine Brust saugen, um damit zu offenbaren! "JUPP!!! Genau so sehe ich das... und nicht anders!" 😉 Aber los geht's: Stellt euch doch mal kurz vor! Wer seid ihr? Wir sind ALIVE AT LAST aus Alfeld, haben 2009 unsere Debut EP "Anchors Aweigh" veröffentlicht und seit dem über 100 Konzerte in Deutschland und Belgien gespielt. Anfang 2013 haben wir unser Album "Alive At Last" veröffentlicht und davon 2 Videos ausgekoppelt. Wie lange gibt es euch als Band?! 2006 haben wir das erste mal zusammen Musik gemacht und am 29.12.2006 das erste Konzert gespielt. 2008 kam Hans dazu, das war für uns ein kleiner Neustart, der in der "Anchors Aweigh"-EP mündete. Beschreibt doch mal bitte kurz euren musikalischen Stil! Wir kommen aus sehr verschiedenen musikalischen Richtungen. Punk, Hardcore, Rock, Metal ist alles wichtig für uns. Sagen wir Post-Hardcore. Wer hat das Shirt designt/entworfen?! Das war ich selbst. Ist schon praktisch einen Grafiker in der Band zu haben. Kommt die Idee zum Design von euch? Wenn ja, was ist die Idee hinter dem Design/Motiv?! Meistens läuft es so, dass ich einige Vorschläge mache und wir uns dann demokratisch entscheiden. In diesem Fall steht da etwas mehr dahinter. Wir haben uns über ein paar Dinge in der Szene, bzw. auf Konzerten geärgert. Wir haben mehr und mehr eine negative Stimmung wahrgenommen – natürlich nicht überall. Aus dem Miteinander ist ein "jeder für sich" oder sogar Gegeneinander geworden. Missgunst und Neid zwischen Bands, Zuschauer, die übercool "abchecken", Kids, die nur auf Breakdowns warten, oder eben Violent Dancing. Das mag seine Berechtigung haben, aber wenn Unbeteiligte aus dem Raum getragen werden... Irgendwo hört's auf. Wo ist die Zusammengehörigkeit in der Szene geblieben? Wo der Respekt? Und so kamen wir dann zur Aufforderung "More Sex in The Moshpit". Es geht also eigentlich darum, eine positive Einstellung zurückzugewinnen! Wer hat das T-Shirt gedruckt? Million Thoughts, gute kompetente Jungs! Gibt es verschiedene Artikel mit dem Motiv, oder nur das T-Shirt? Und habt ihr (bei DEM Slogan) auch an die Girls gedacht? Es gab das Motiv in XS, S, M, L und XL. Die meisten Mädchen haben lieber XS als Girlies gekauft. Inzwischen ist das T-Shirt – bis auf letzte Restposten – ausverkauft. Gibt es das T-Shirt in verschiedenen Farben? Ne, nur der zweifarbige Druck auf schwarz. GESTROMT.de bedankt sich für die Beantwortung unserer Rubrik-Fragen!   Mehr zu ALIVE AT LAST gibt es hier: www.aliveatlast.de www.facebook.com/aliveatlastrock Leider ist das schmucke Shirt, um das sich dieser Artikel dreht, ja vergriffen (Manno!), im Shop auf der Homepage bekommt man aber auch noch andere coole Leibchen! Da die Band sich aber nicht lumpen lässt, gibt's als "Wiedergutmachung" ein Mal das aktuelle Album zu gewinnen! Wer mitmachen möchte, schreibt uns eine Mail an verlosung(at)gestromt.de. Einsendeschluss ist Samstag, der 28.09.2013, 12:00 Uhr! Der Betreff: "Zwar kein Sex im Pit, aber geile Mucke aufs Ohr!" muss neben dem Namen und der Adresse in die Mail, den Gewinn verschickt dann die Band!   Wir lesen uns am nächsten Montag! 🙂 Wear band-shirts with proud and support the underground!!!   (Band-Photo by Viktor Schanz: http://www.viktor-schanz.de/ ) (T-Shirt-Photo by Christian Brandes)