(Uncle M) Nach zahlreichen Auftritten auf verschiedensten Bühnen, beispielsweise als Support-Act für Chuck Ragan, erfreut sich der niederländische Singer/Songwriter TIM VANTOL in den letzten Jahren steigender Beliebtheit. In Zeiten, in denen "Singer/Songwriter" als Bezeichnung als inflationär zu bezeichnen ist, gilt es genauer hinzuschauen, ob mit ''If We Go Down, We Will Go Together'' ein Album vorliegt, welches Akzente setzen kann, um sich aus dem riesigen Kessel Einheitsbrei herauszukämpfen. Wir beginnen mit dem Titeltrack, der schon einen deutlichen Stempel aufdrückt. 'If We Go Down, We Will Go Together' fängt mit dem Singalong-Chorus an und propagiert Einheit, während in dem Hörer das wachsende Gefühl aufkommt, sich augenblicklich mit ein paar Freunden im Pub zu treffen. TIM VANTOL hat sich ganz und gar Folk und Country-Einflüssen hingegeben, was er auch darf, da er die richtige Stimme dafür mitbringt, kehlig und emotionsgeladen. Dies zeigt sich auch bei Songs wie 'Dirty Boots' und 'Hands Full Of Dust'. Einmal akustisch und einmal etwas rockiger, jedoch beide Songs vermitteln Aufbruchsstimmung. TimVantol (By Joe Davis)'Apologies, I Have Some' verbindet E-Gitarren und Akustiksounds harmonisch, angenehm zu hören. Bei 'Bitter Morning Taste' erleben wir wieder den eher klassischen Singer/Songwriter, etwas verträumt mit Geigenunterstützung, schöner Song. Ausgeschlafen geht’s nun mit 'What It Takes' auf’s Pferd, langgezogene Country-Gesangslinien und reitende Drums. Die Lichter im Pub werden langsam gedimmt, passend dazu erklingt 'If We Would Know', doch bevor die Augen zufallen, zieht 'I Could Have Been A Dancer' nochmal ein bisschen das Tempo an, damit man TIM VANTOL lauschen kann, wie er in vollen Tönen den letzten Song a capella hervorbringen kann. 'Before It All Ends' trägt in sich ein wenig Gospelfeeling, welches an Einflüsse durch das gemeinsame Touren mit Chuck Ragan erinnern lässt. Nach neun Songs sind wir nun am Ende von TIM VANTOL’s zweiten Machwerk angekommen. Wer Songs über vergangene Fehler, Liebe und Freundschaft im bärtigen Singer/Songwriter Gewand mag und hin und wieder gerne eine Frank Turner-Scheibe rotieren lässt, der ist auch bei TIM VANTOL gut aufgehoben. Mir fehlt ein wenig die eigene Note im Sound, doch für einen feucht-fröhlichen Abend mit guten Freunden ist ''If We Go Down, We Will Go Together'' allemal geeignet. Album-VÖ: 04.04.2014 (Photo by Joe Davis)