(Paramount Home Media Distribution) Unser allseits beliebter Blutspritzer-Analyst Dexter Morgan tritt ein letztes Mal als Forensiker beim Miami Metro Police Department seinen Dienst an, in der Nacht wird die Plastikfolie ein letztes Mal ausgerollt, bevor der Vorhang fällt. Endeten die letzten beiden Staffeln mit fiesen Cliffhangern, wollen wir natürlich alle wissen, wie es weitergeht und endet. Die Hysterie war mit dem Ende von Lost oder Breaking Bad zu vergleichen, der Kreis der Leute, die illegal im Netz gucken, ist groß und leider wurde den "Normalos" damit schon früh die Lust verdorben, denn: das Ende soll nicht nur keinesfalls zufriedenstellend sein, nein... das Ende soll totaler Mist sein, pfiffen es die Spatzen von den Dächern. Und einige Hauptdarsteller pfiffen sogar mit. Hauptdarsteller Michael C. Hall wurde für seine Leistung unter anderem mit einem Satellite Award® und einem Golden Globe® geehrt. DEXTER startete 2008 in Deutschland und hat in den vergangenen Jahren allein hier hunderttausende von Fans gewonnen. Die internationale Facebook-Seite der Showtime-Serie zählt zur Zeit über 14 Millionen Fans weltweit. Beeindruckende Eckdaten! Und wer nicht gespoilert werden will, denn ich spreche hier auch über das Ende, liest ab dem nächsten Absatz lieber nicht weiter, sondern schaut sich die 12 fesselnden Episode an, danach könnt ihr hier gern wieder vorbei schauen! Die achte Staffel beginnt mit der Einführung eines neuen Charakters. Die Neuro-Psychiaterin Dr. Evelyn Vogel (Charlotte Rampling) ist Expertin für psychopathische Mörder und stößt für einen neuen Fall zum Miami Metro Police Department. Dexter bereitet sie von Anfang an Kopfzerbrechen, hat er doch Angst, entdeckt zu werden. Dabei weiß sie aber von Dexters Taten und sie kennt auch Dexters Ziehvater mehr als gut! Debra (Jennifer Carpenter) ist parallel in einer schweren Krise, seit sie Maria LaGuerta (Lauren Vélez) erschossen hat. Sie hat Schuldgefühle, die sie mit Alkohol und Drogen betäubt und hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Adoptivbruder. Sie verdingt sich in einer Kanzlei (deren Chef: Sean Patrick Flanery aus Boondock Saints), immer pendelnd zwischen Abstürzen und Job. Dexter muss also gleich an mehreren Fronten kämpfen. Evelyn Vogel, Debra und der neue Killer (der "Gehirnchirurg") wollen seine Aufmerksamkeit. Es gibt ein Wiedersehen mit Dexters großer Liebe, Hannah McKay (Yvonne Strahovski) und parallel auch diverse andere Beziehungskisten zu bestaunen, Langeweile kommt definitiv nicht auf. dexter_s8_sf2Kleine Logikfehler verzeiht man genauso wie große. Dexter, eigentlich zu keinen Gefühlen fähig, schwankt zwischen den Polen, sein Kodex wird mal verworfen, dann wieder reaktiviert, wenn man die vergangenen Staffeln und Episoden Revue passieren lässt. Deswegen sind in der finalen achten Staffel einige Handlungen nicht nachvollziehbar und einige Plot-Twists auch nicht. Warum (und jetzt komme ich zum Ende der Staffel) fährt Dexter mit seinem Boot in den Sturm, es werden danach Wrackteile gefunden, am Ende ist er dann aber ein zugewucherter Holzfäller in Arschleckhausen? Ohne Möglichkeit, seinen Drang auszuleben? Oder ist dieser verschwunden? Warum versenkt er Debras Leiche im Meer, wo er normalerweise nur seine Opfer verklappt (Danke für den Hinweis, Matze!)? Es ist nachzuvollziehen, dass er denkt, er bringt nur Leid über seine Lieben, aber hätte der Ausstieg/Abschied nicht auch undramatischer und logischer funktioniert? Dexter verlässt das Land und sucht sich ein anderes Ziel, während er Hannah und Harrison (gut gemacht mit den Namen!) verlässt und sich von ihnen fern hält. Überhaupt... Hannah erfährt von Dexters angeblichem Tod und empfindet wenig Bedauern? Oder ahnt sie, dass Dexter den Rettungsring (oder er kann gut schwimmen) ergriffen hat? Hmmmm... Möglich, dass man sich das Ende so offen halten wollte, um in einigen Jahren den Cast wieder aus der Versenkung zu holen und große Franchise-Wiederbelebung zu feiern, who knows? Dexter ist jedenfalls noch da draußen, alive but not kicking! Ich für meinen Teil verzeihe den Logikfehler mit dem Boot, finde das Ende dann auch entgegen der Masse gelungen, von Hannahs weniger Trauer mal abgesehen. Warum sollte es auch ein Happy End geben? Hat ein Killer (auch wenn er die Bösen tötet) ein Anrecht auf ein glückliches Leben? Das sollte jeder für sich selbst entscheiden, Dexter hat ja schließlich auch schon Unschuldige gemeuchelt. Specials gibt's die folgenden on top: "Vom Polizist zum Mörder", Die Entwicklung von Dexter Morgan, Der Kodex, Episode 802, Regie: Michael C. Hall und Die Synchronisation von Dexter. DVD/BD-VÖ: 06.06.2014