HDF 2014 flyer A6-2

In so ziemlich auf den Tag genau einem Monat öffnet das HELLDEATHFEST seine Pforten. Es wird also langsam Zeit, den einzelnen Bands mal auf den Zahn zu fühlen und genau wie in den Jahren zuvor auch den Countdown bis zum Festival zu starten. Als erstes haben wir uns die Herren von SONIC SKIES vorgenommen.

Gerade noch rechtzeitig zum HELLDEATHFEST habt ihr jetzt einen festen Live-Drummer gefunden. Seid ihr trotzdem weiterhin auf der Suche, oder ist Phil von Jaws insgesamt als festes Mitglied zu betrachten?

Also das kann man gar nicht so genau sagen. Wir machen da auch eigentlich keinen Unterschied zwischen Live-Drummer und festem Mitglied. Das müsst Ihr also am besten ihn selber fragen, wie er sich bei uns sieht. Und ja, die Drummer-Suche haben wir nun erst einmal aufgegeben. Erstens ist Phil eine absolute Granate an den Drums, und zweitens wollen wir lieben die Energie in die neue EP und das Buchen weiterer Shows stecken. Der gute Mann soll ja auch was zu tun bekommen. Allerdings: Beim HELLDEATHFEST spielen wir nochmal mit einem anderen Aushilfsdrummer, da wir ja schon planen mussten, wie wir die Show spielen können, bevor Phil dazugestoßen ist. Netterweise hilft uns unser Kumpel Martin von Bedlam Broke Loose hier aus. Welche Bands zählt ihr zu euren Einflüssen? Die üblichen Verdächtigen, die einem in den Sinn kommen, wenn man eure Songs anhört, oder sind auch noch ein paar Überraschungen dabei, die man vielleicht nicht direkt auf dem Zettel hatte? Als Einflüsse zählt jeder von uns natürlich andere Bands, die mehr oder weniger unseren Sound beeinflussen. Das reicht von Metalcore-Bands wie Parkway Drive oder Architects bis zu Nu-Metal. Was uns denke ich auch sehr beeinflusst, sind die Bands, in denen wir alle schon aktiv waren. Da wir schon alle ziemlich lange Musik machen, haben sich da auch 'ne Menge unterschiedlicher Einflüsse angesammelt, die auch über die Grenzen des Hardcore/Metalcore Genres hinaus gehen. Aber mich würde trotzdem mal interessieren, welche üblichen Verdächtigen einem bei unseren Songs in den Sinn kommen 🙂 Was macht ihr neben Musik sonst noch so in eurer Freizeit? Ist da dann überhaupt noch Platz für andere Dinge? Da wir Musik ja nicht hauptberuflich betreiben, nimmt das in der Freizeit schon ziemlich viel Zeit ein. Gerade, wenn viele Shows anstehen oder, wie bei uns gerade, eine neue Platte gemacht wird. Da bleibt bei Vollzeitjobs nicht viel Zeit übrig. Aber die verbringt jeder von uns anders, sei es mit Freunden, der Familie oder den Freundinnen. Sport macht jedenfalls niemand von uns... wie man sieht 🙂 Wie ist die Hamelner Musikszene ansonsten so bestellt? Gibt es noch mehr Bands, die man von dort (eurer Meinung nach) unbedingt kennen sollte? In Hameln ist die harte Musikszene vor einigen Jahren leider ziemlich eingebrochen. Eine Menge Bands aus der Metal- oder Hardcore-Richtung haben sich aufgelöst. Seitdem gibt es 'ne Menge mehr oder weniger gute Coverbands sowie ein paar gute Rock-, Pop-, Alternative- oder Blues-Bands. Hier seien Kamasutra 69 erwähnt, die leider viel zu wenige Shows spielen. Aber um einmal bei unserem Genre zu bleiben, da gibt es die Band At Second Glance, die man sich ruhig mal anhören sollte, wenn man auf Melodic-Hardcore steht. Oder natürlich auch die Jungs von Ferroconcrete, die sich dem Melodic-Deathmetal schwedischer Prägung verschrieben haben. Ach ... beinahe hätt ich natürlich die Jungs von Unzucht vergessen, haha …. war klar, die erfolgreichste Band entfällt mir wieder. Also: wer auf Gothic-Metal steht sollte sich die dunklen Boys definitiv mal reintun. Sonic_Skies_Promo_2012Was versprecht ihr euch von eurem Auftritt beim HELLDEATHFEST? In erster Linie 'nen geilen Tag. Wir freuen uns riesig darauf mit unseren Freunden von Lights Of Utopia mal wieder eine Show zu spielen, eine schöne Party zu feiern und auch 'n paar Bands live zu sehen, die wir bisher noch nicht kennen. Gerade mit Aushilfsdrummer ist es sicherlich nicht ganz so einfach, Shows zu spielen. Fühlt ihr euch trotzdem absolut fit? Oder gibt es noch ein geringes Restrisiko zum jetzigen Zeitpunkt, dass ihr auf der Bühne richtig hart patzt? Wir haben schon viele Shows mit Aushilfen gespielt, sei es Drummer oder Gitarristen, und das hat bisher immer super geklappt. Wir haben bei der Bandgründung beschlossen, keine Show abzusagen, wenn man es auch mit Aushilfen hinbekommen kann, mit dem Resultat, dass wir in letzter Zeit mehr Shows mit Aushilfen gezockt haben, als in eigentlicher Besetzung. Beim HELLDEATHFEST ist es allerdings so, dass wir nicht nur mit Aushilfsdrummer, sondern auch noch mit Aushilfsgitarrist spielen. Der Ralph, der sonst auch bei Bedlam Broke Loose die Gitarre bedient und bei uns schon oft eingesprungen ist, hilft für unseren David aus. Also optisch definitiv schon einmal ein Upgrade 😉 Von daher ist es diesmal für uns schon ein bisschen spannend, wie das wohl wird. Irgendwelche letzten Worte an das Publikum vom HELLDEATHFEST? Seid cool und kommt zahlreich... und vor allem: kommt früh!! Die Jungs und Mädels vom HELLDEATHFEST haben 'ne Menge Arbeit investiert und viele geile Bands für euch zusammengetrommelt, von denen JEDE es verdient, unterstützt zu werden. Auch wenn ihr eine Band nicht kennt, schaut sie euch an und vielleicht könnt ihr dann in 10 Jahren mal sagen „Ich hab die schon gesehen, als die noch Underground waren“. Wir danken für das Interview… Alles zum HELLDEATHFEST gibt's auf der Homepage: http://www.helldeathfest.de/ Zur Facebook-Veranstaltung geht's hier: https://www.facebook.com/events/290905741065117/ (Photo courtesy of Sonic Skies)