(Roadrunner Records) Zum selbstbetitelten Debüt der Kanadier, anno 2002, fand ich die Mannen um THEORY OF A DEADMAN wahrlich spitze, hörte man den Einfluss von Nickelback-Fronter Chad Kroeger doch stark aus dem aufgespielten Sound (besonders beim damaligen Opener 'Invisible Man') heraus. Und eben jene Formation - Nickelback - zählte zu Zeiten von "Silver Side Up" noch zu meinen Lieblingsbands (bevor sie sich durch Belanglosigkeit, Schnulz und unterirdische Texte zu dem heutigen Produkt transformierten...) und führte mich seinerzeit überhaupt erst an das Rock-Genre. Drei Jahre nach dem Startschuss von THEORY OF A DEADMAN und erfolgreichen Singleauskopplungen wie 'Nothing Could Come Between Us' und 'Make Up Your Mind', warf das Quartett mit "Gasoline" ihre zweite Langrille auf den Markt. Und auch jene konnte mich, besonders durch die Verwendung mehrerer Songs des Albums im Spiel Fahrenheit (welches für mich auch heute noch zu einem der wegweisendsten Videospiele aller Zeiten gehört), beinahe vollends für sich gewinnen. Dann, weitere drei Jahre später schienen THEORY OF A DEADMAN ihren Mentoren von Nickelback (welche sich mit den beiden "Silver Side Up" Nachfolgealben "The Long Road" und "All The Right Reasons" , sowie dem Rausschmiss des ursprünglichen Drummers bereits ihr eigenes Grab schaufelten) zu sehr nacheifern zu wollen und wurden mit dem Drittwerk "Scars And Souvenirs" von mir auch schon nur noch als hintergründige Dudelei wahrgenommen. Auch erneute drei Jahre später konnte "The Truth Is..." diese Wahrnehmung meinerseits nicht wieder geraderücken. THEORY OF A DEADMAN waren für mich nun auch nur noch dead men... Und nun, natürlich weitere drei Jahre später (ich vermute ein System dahinter) habe ich die Kanadier wieder auf den Ohren und bin zwiegespalten. Der Opener des nun bereits fünften Outputs "Savages" 'Drown' - gefällt mir richtig gut und besitzt Ohrwurm-Charakter. Mit 'Blow' folgt dann eine Nummer, welche so stark an THEORY OF A DEADMAN zu ihren Anfangszeiten erinnert, dass der Song auf dem Debüt irgendwo als hidden track oder B-Seite hätte auftauchen können. Es folgt mit 'Savages' der Track, der dem Album seinen Namen gibt, ein Feature mit Oldschool-Rocker Alice Cooper - solide, aber nichts spektakuläres. Bei einer solchen Zusammenarbeit hätte größeres rausspringen müssen! Auch das folgende 'Misery Of Mankind' ist nichts weiter als eine solide Rocknummer, bei welcher jedoch nichts hängen bleibt. 'Salt In The Wound' ist dann ein sich aufbauender, wütender Trennungssong, welcher auch gut auf dem ersten Three Days Grace-Album hätte vertreten sein können. Mit 'Angel' tritt dem Ganzen dann ein astreiner Liebessong entgegen, welcher dem ein oder anderen wohl zu kitschig und Nickelback-ig sein dürfte, prinzipiell aber eine souveräne Rockballade darstellt und wohl definitiv als Singleauskopplung fungieren dürfte. courtesy of roadrunner records'Heavy' schwingt dann wieder eine harte Rockkeule, welche sich auch noch durch das folgende 'Panic Room' zieht. Dann geht es mit 'The One' jedoch wieder ruhiger zu und die zweite Ballade von "Savages" erwartet uns - diesmal jedoch ohne rockige Untermalung, dafür mit Piano und viel Herzschmerz. Im anschließenden 'Livin' My Life Like A Country Song' gibt es dann wieder Unterstützung. Diesmal von Joe Don Rooney von den Rascal Flatts. Tja und was soll man groß sagen, der Track beinhaltet Country-Anleihen... Überraschung! Solides Ding, mir jedoch wieder zu lahm und uneingängig. 'World War Me' ist dann wieder eine überdurchschnittliche Rocknummer, welche stellenweise arg an Seether erinnert. Das vorletzte Stück 'In Ruins'  ist dann nochmal ein eingängiger Softrock-Track mit starkem Refrain. Und den Abschluss bildet 'The Sun Has Set On Me', ein Lied mit Grunge-Anleihen, welches jedoch wieder kaum hängen bleibt und somit leider einen faden End-Eindruck hinterlässt. Insgesamt ist "Savages" ein durchwachsenes Werk, welches einige Stärken, aber auch seine Schwächen aufweist. An das Debüt von 2002 kommt auch ein "Savages" nicht ran! Album-VÖ: 25.07.2014 (Photo courtesy of Roadrunner Records)