(Warner Home Video) Das man(n) das noch erleben darf... Eine Fortsetzung des grandiosen 300-Spektakels, die sich sogar sehen lassen kann! Lange Jahre mussten die Fans darben, nun steht der zweite Teil auch auf 3D-Bluray, Bluray und DVD in den Regalen. 300: RISE OF AN EMPIRE ist wie sein Vorgänger ein reiner Männerfilm, das wird auch ohne die Brüste, die nach noch nicht mal 1:30 Minuten durchs Bild blitzen, klar. Auch klar: Die Dutzende von Sixpacks der Spartiaten sind ein Fest für Frauenaugen, die blutigen Kämpfe werden wohl aber nur wenigen Damen zusagen. Abgetrennte Gliedmaße, Blut, welches literweise spritzt, Kämpfe in unterschiedlichen Tempi und Slow Motion-Wechseln, ein Fest für die Hartgesottenen. Die bahnbrechende Optik des Vorgängers wurde (natürlich) beibehalten, auch wenn jetzt nicht mehr Zack Snyder auf dem Regiestuhl sitzt, sondern Noam Murro. Snyder fungiert aber weiterhin als Autor und Murro macht seine Sache hervorragend. Ebenso wieder an Bord: Frank Miller, der mit seinem Comic Xerxes die Vorlage dieses Films lieferte. Der Film markiert neben dem kommenden Sin City-Nachfolger A Dame To Kill For die "Rückkehr" von Eva Green (spielt die Artemisia), die hier höllisch fies, aber auch sexy ist. Und ziemlich pervers, wenn sie beispielsweise einem von ihr abgetrennten Kopf auf die Lippen küsst! Da muss man schon mal schlucken, so krank ist das! Aber von der Green ist man ja etwas Overacting gewohnt. Aber wo setzt die Handlung des Films an? Wir sehen die Wandlung von Xerxes, hervorgerufen durch Themistokles, der in einer Blitzkrieg-Überraschungs-Schlacht Xerxes Vater/den Perserkönig mit einem gezielten Pfeil tötet. Die Handlung von Teil Eins wird parallel mit abgehandelt und 300: RISE OF AN EMPIRE setzt quasi dahinter wieder an. Ein parallel laufendes Sequel mit Rückschau sozusagen. Gibt's dafür eigentlich auch eine Bezeichnung? "Paseprequel"? 😉 Wohl nicht, haha! Der griechische General Themistokles kämpft nach seiner irrwitzigen Handlung, die ihn zur Legende hat werden lassen, gegen das gewaltige persische Heer unter der Führung von Xerxes und der rachsüchtigen Flottenkommandeurin Artemisia. Mit dieser darf er mal kurz zur Sache gehen, inkl. "oben ohne-Einsatz" der Green aber eigentlich will sie Griechenland nur brennen sehen. Dafür wird dann auch mal der Se abgebrochen. 300-rise of an empire-szenenbildDer Film kann aufgrund des visuellen Überraschungseffekts von 300 damals nicht komplett aufschließen und versaut es sich leider auch in einer Szene, als Themistokles auf seinem Pferd durch Feuer von Schiff zu Schiff springt! Ach Leute... das hätte es nicht gebraucht! Ansonsten: beide Daumen hoch! Fazit: Wo Miller seine Finger im Spiel hat, kommen opulente Optik-Granaten heraus. 300: RISE OF AN EMPIRE steht gleich im Regal neben der grandiosen Spartacus-Reihe und Gladiator. Thematisch als Sandalenfilm, da letzterer natürlich außer Konkurrenz läuft! Die mir vorliegende BD kommt als Doppel-Scheiblette, 1 x 3D-BD, die "normale" BD ist auch an Bord. Die Menüs sind ansprechend animiert, der Film ist gestochen scharf und wird sicherlich noch so einige Male meinen Player bevölkern! BD/DVD-VÖ: 31.07.2014 (Photo courtesy of Warner Bros)