(Gan-Shin Records/Rough Trade) Anfang Juni erzählten uns die Jungs von GIRUGAMESH, dass sie sofort nach Abschluss ihrer EU-Tour wieder ins Studio gehen würden. Und da Japaner ja anscheinend richtige Arbeitstiere sind, steht das Ergebnis bereits jetzt im Handel bzw. Internet, da "Gravitation" nur digital erscheint. Dafür müssen die hiesigen Fans wenigstens nicht einen Tag länger warten als die Japaner, da die EP weltweit zeitgleich erscheint. Ende Juli Aufnahmestart und Ende September Release, ein straffer Zeitplan, ob da wohlmöglich ein Schnellschuss wartet?

'Go Ahead' heißt das erste der fünf neuen Lieder und es bietet den perfekten Einstieg. Gibt es zu Anfang noch ein paar lauschige Töne, bricht bereits nach weniger als einer halben Minute ein wahres Rockgewitter aus. Harte Riffs, schnelle Drumbeats und eine ordentliche Ladung Growls, da ist wirklich für jeden was dabei. Abgerundet wird das Ganze durch weiblichen Backgroundgesang und melodische Cleanparts dürfen natürlich auch nicht fehlen. Schnelle und Härte bleiben auch bei 'Gravitation' erhalten, wobei hier vielleicht sogar noch ein bisschen mehr mit elektronischen Samples gespielt wird. Aber genau wie sein Vorgänger bohrt sich der Song regelrecht in den Gehörgang. Wenn der MP3-Player erstmal 'Not Found' anzeigt, gerät man erstmal ins Grübeln, bevor man erkennt, dass es sich dabei um den Liedtitel handelt. Dabei haben wir hier vielleicht sogar die höchste Ohrwurmgefahr, da der Refrain einen sofort innerlich abfeiern lässt. Und oh Wunder, die Qualität lässt auch mit 'Reflection' nicht nach und bietet eine gute Mischung aus fast schon Death-Metal-artigen Riffs und Beats. Als Überraschung erwarten einen hier aber auch zum ersten Mal die typischen Rap-Einlagen, wobei diese sich einfach perfekt ins Gesamtbild einfügen. Nun gibt es mit 'Vortex' leider schon das letzte Lied, aber dafür knallt es nochmal ordentlich! Hier werden einem nochmal richtig die Hosen ausgezogen und es sollte unbedingt über Kopfhörer genossen werden.

girugamesh gravitation band courtesy of gan-shin recordsWow, was für ein feines Stück Musik. Was sich letztes Jahr mit dem Album "Monster" schon andeutete, wird mit "Gravitation" Gewissheit. Gab es auf der letzten Platte noch klare Relikte und Songs aus der Ära vor dem Neubeginn, ist hier diesmal die Essenz des neuen Sounds vertreten. D.h. alles ist deutlich metallastiger und tritt ordentlich Ärsche. Die Pause hat GIRUGAMESH also sehr gut getan und der neue frische Musikstil weiß einfach zu begeistern. Auch wirklich nett gemacht ist das neue Bandfoto welches ihr hier seht, welches darstellt, wie sich die Band von ihrem vorherigen Stil entfernt. Wahrscheinlich liegt hiermit auch das perfekte Einstiegsprodukt vor, für Leute welche die Band vorher nie gehört haben. Somit übertrumpfen sich die Jungs selber und bietet locker ihren eigenen Topalben Paroli. Klare Höchstwertung und ein sicherer Kandidat für meine Jahrescharts. Album-VÖ: bereits erschienen (Photo courtesy of Gan-Shin Records)