(Sony Music) Die Neuseeländer Rocker I AM GIANT fanden sich 2008 zusammen, um an ihrer Vision anspruchsvoller moderner Rockmusik zu feilen und veröffentlichten 2011 schließlich ihr bemerkenswertes Debüt "The Horrifying Truth", das auch leicht progressive Töne offenbarte. Mit diesem Werk waren sie auch außerhalb ihrer Heimat sehr erfolgreich. Um sich jedoch ein größeres Publikum erspielen zu können und näher an ihren zahlreichen ausländischen Fans zu sein, zog die Truppe nach London um. Dieser Schritt scheint sich nun mit ihrer noch fokussierteren neuen Platte auszuzahlen. Auch auf ihrem neuem Album "Science & Survival" hört man deutlich, das hier erfahrene Musiker am Werke sind. Drummer Shelton Woolright spielte vormals jahrelang bei den erfolgreichen New Metallern Blindspott, Bassist Paul Matthews verdiente seine Sporen bei der nicht minder bekannten Alternative-Formation Tadpole und ist gleichzeitig Produzent und Toningenieur, Sänger Ed Martin (ex-Volume) arbeitete viel im Popbereich mit Größen wie Artful Dodge, Bruno Ellingham oder Mark Hill zusammen. Nicht zu vergessen Gitarrist Andrew Kerr. Doch dieser ist in erster Linie Tourgitarrist. Seine Parts auf dem neuem Album wurden stattdessen größtenteils von Paul Matthews eingespielt. Seit Veröffentlichung des Debüts war das Quartett viel unterwegs und tourte unter anderem in Australien, Asien und Europa. Dies hat das Bandgefüge noch mehr zusammengeschweißt und damit das Komponieren sowie die Aufnahmen beflügelt. Doch bis alles saß und jeder Ton überzeugen konnte, vergingen sechs lange kreative Monate in den DC Shoes' Drop In Studios in Frankreich, St Jean De Luz. Produzent, Toningenieur und alter Bekannter Forrester Savell (Karnivool, Dead Letter Circus, Helmet) brachte alles wohlklingend auf Band. Der letzte Feinschliff erfolgte in Matthews' eigenem Studio in London. Gemastert wurde schließlich im Sterling Sound in New York. Der ultimativ fette Sound, der schön dynamisch und wenig komprimiert aus den Boxen schallt, ist bemerkenswert gut gelungen. Zudem ist keiner der zehn vertretenen Songs ein Durchhänger, wenngleich auch viele ruhige Töne angeschlagen werden. IAG_New_press_shot_Nov_2013Apropos "ruhig" - Wer die Band auf Youtube googelt, wie meiner einer, der könnte aufgrund der vielen balladesken Singles und Videos schnell den Eindruck gewinnen, es handelt sich hier um die x-te Radio-Rock-Kapelle, doch weit gefehlt, denn das Gros des Materials rockt. So pendelt schon der Opener 'Echo From The Gallows' wunderbar zwischen epischer Strophe, energisch werdender Bridge und ausbrechendem und doch hochmelodischem Refrain. 'Razer Wire Reality' greift diesen Druck auf. Die Chöre bieten leichte Alice In Chains-Anleihen und die Nummer treibt wunderbar nach vorn. 'Death Of You' beginnt balladesk, steigert sich aber ebenfalls in Richtung Refrain. So wie bei diesen ersten drei Songs wird bei vielen Stücken ein schöner Spannungsbogen aufgebaut und man entdeckt bei jedem Durchlauf neue feine Details. Den größten progressiven Einschlag auf "Science & Survival" bietet der 13-minütige Abschluss-Track 'Bought With Ignorance. Sold With Arrogance', der allein schon den Kauf der Platte wert ist. I AM GIANT sollten sowohl im Lager von Biffy Clyro Anhänger finden, wie Karnivool-Fans oder Seether-Maniacs, denn die Band hat viel zu bieten, legt sich nicht auf ein Genre fest, besitzt durchweg hochwertige Kompositionen, einen Wahnsinnssound, Ausnahmesänger inklusive! Ich bin schon mehr als gespannt auf die Live-Umsetzung! Album-VÖ: 25.07.2014 (Photo courtesy of Sony Music)