(Atlantic/Swan Song / Warner Music) Aller guten Dinge sind drei. Damit lande ich hier und heute die dritte und letzte Rezension zu einer weiteren Überarbeitung von LED ZEPPELIN's Werken durch die Hand von Jimmy Page. Genau 40 Jahre nach dem ursprünglichen Release dieses Meisterwerks kommen wir also jetzt in den Genuss der neu gemasterten Version von "Physical Graffiti". Wer sich bereits die Re-Releases der kürzlich erschienenen LED ZEPPELIN-Alben zu Gemüte geführt hat, weiß, was ihn jetzt erwarten wird. Insgesamt sind die Songs nicht völlig neu interpretiert. Vielmehr zeigen die remasterten Versionen minimale Veränderungen einzelner Bereiche und lassen insgesamt das Gefühl von mehr Raum zurück. Ich selbst schätze das Album auf Grund seiner Vielseitigkeit. Auch nach vielen Jahren mit den Songs auf den Ohren: man entdeckt doch immer etwas Neues. Und 'Kashmir' ist nach wie vor ein atemraubendes Arrangement. Vier Jahrzehnte nach seinem ersten Release hat es nichts an Musikalität und Vielseitigkeit verloren. Wie auch bei den früheren Re-Releases der anderen LED ZEPPELIN-Alben im vergangenen Jahr, begleitet eine zusätzliche Companion Disc das Package mit bisher unveröffentlichtem Material. Sofern man sich nicht nur für den Kauf des einfachen Doppelalbums entscheidet. Die Companion Disc beinhaltet unter anderem einen ursprünglichen Rough Mix von 'Trampled Under Foot' mit dem Titel 'Brandy & Coke'. Led-Zeppelin-1975-Atlantic-Publicity-photo2Auch wenn ich der ein oder anderen Band gerne mal vorwerfe, dass sie klingen, als hätte man das Drumset die Treppe herunter geworfen – hier macht es fast Sinn. Der Legende nach wurde das Stück im Treppenhaus aufgenommen. Herr Bonham ist dabei selbstverständlich nicht ins Stolpern gekommen. Hier findet ihr einen kostenlosen online Stream des Stücks. Weitere Stücke auf der Companion sind frühe Versionen von 'Sick Again' und 'Everybody Makes It Through' (als frühe Version von 'In The Light', welche sich stark von der finalen Variante unterscheidet) sowie einen Rough Orchestra Mix von 'Driving Through Kashmir' und der Sunset Sound Mix von 'Boogie With Stu'. Tracklist CD 1: 1. Custard Pie 2. The Rover 3. In My Time Of Dying 4. Houses Of The Holy 5. Trampled Under Foot 6. Kashmir Tracklist CD 2: 1. In the Light 2. Bron-Yr-Aur 3. Down By The Seaside 4. Ten Years Gone 5. Night Flight 6. The Wanton Song 7. Boogie With Stu 8. Black Country Woman 9. Sick Again LZPG_Reissue 3CDTracklist Companion Disc: 1. Brandy & Coke (Trampled Under Foot – Initial Rough Mix) 2. Sick Again (Early Version) 3. In My Time Of Dying (Initial Rough Mix) 4. Houses Of The Holy (Rough Mix With Overdubs) 5. Everybody Makes It Through (In the Light) Early Version/In Transit) 6. Boogie With Stu (Sunset Sound Mix) 7. Driving Through Kashmir (Kashmir) Rough Orchestra Mix) Album-VÖ: 20.02.2015 (Photo courtesy of Atlantic Publicity)