(Relapse) Kein Wunder, dass Finnland ein Headbanger-Emoticon bekommen hat. Schließlich produziert das kleine Land im Norden einfach unnormal viele und unnormal gute Metal-Bands. Wie z.B. HOODED MENACE, die bei mir bereits mit ihrem Zweitwerk "Never Cross The Dead" die lang verlorene Lust am DoomDeath wieder entfacht haben. Nachdem die Reitenden-Leichen-Fans mit "Effigies Of Evil" ihren Einstand auf Relapse gefeiert haben, kehrt mit "Darkness Drips Forth" nun bereits Album Nummer Vier aus dem Reich der Toten zurück. Übrigens pünktlich zu Halloween, nur leider kam die Promo etwas zu spät bei mir an. In einem Review zu "Effigies Of Evil" wurden HOODED MENACE treffend als Mischung aus Candlemass und Bloodbath beschrieben. Tonnenschwere Riffs (und ich meine wirklich tonnenschwer!), jedoch stets melodisch, melancholisch und episch. Zeitlupengeschwindigkeit bis maximal Midtempo. Und Lasse Pyykoos Vocals kommen direkt aus den tiefsten Tiefen der dunkelsten Gruft. So weit, so bekannt. Im Unterschied zu den Vorgängern stehen bei "Darkness Drips Forth" allerdings nur vier Namen auf dem Grabstein. Eine EP? Nein, HOODED MENACE haben einfach mal den "Epicness-Level" auf 11 hochgefahren. 'Ashen With Solemn Decay' ist mit 9:47 der mit Abstand kürzeste Song des Albums. Langweilig wird es trotzdem nicht, dermaßen packend sind die Songs komponiert. Highlight ist für mich 'Elysium Of Dripping Death', welches grandios morbide Atmosphäre mit epischer Erhabenheit verbindet. Die Produktion klingt schon dreckig und druckvoll, besonders die Drums gefallen durch ihre Räumlichkeit. Good job, Mikko Saastamoinen und Chris Fielding. Das bandeigene Studio, in dem auch einige Parts aufgenommen wurden, heisst übrigens "Horrisound". Man muss die Band einfach lieben. HoodedMenace-by-HoodedMenace"Darkness Drips Forth" ist Pflicht für alle DoomDeath-Jünger und der perfekte Soundtrack für die langen Winternächte, die nun vor uns liegen. Läuft bei mir nun seit einer Woche auf Dauerrotation. Keine Abnutzung, nur eine unerklärliche Lust auf spanische Vintage-B-Horrorfilme. Unbedingte Kaufempfehlung. Album-VÖ: 30.10.2015 (Photo courtesy of Hooded Menace)