(Glitterhouse Records/ Indigo) Neuer Stoff von ROCKY VOTOLATO, der im letzten Jahr mit "Hospital Handshakes" eines der Highlights im Singer-/Songwriter Kosmos herausgebracht hat. Dieser Tage erscheint eine 6-Song-EP namens "Sawdust & Shavings", die rechtzeitig zur Tour herauskommen ist, die Herrn VOTOLATO mit Von Brücken durch Deutschland führte. Es sind beileibe nicht alles neue Songs, die uns präsentiert werden, sondern Kompositionen vom oben genannten Album - nochmals reduziert und minimalistisch bis auf das Grundgerüst seziert. Dazu gibt es mit den Songs 'Shortcuts' und 'Kids As Kids' zwei neue Tracks. Außerdem wird ROCKY bei der aktuellen Version von 'Hospital Handshakes' von Emily Kokal (Warpaint) gesanglich unterstützt. Sehr zurückgenommen, sehr intim und etwas für die leisen Momente im Leben überzeugt "Sawdust & Shavings" zwar, kann im Gegenzug aber auch massiv langweilen. Sehr subjektiv und tagesformabhängig, ob man ROCKY VOTOLATO so nah an sich heran lassen möchte. Mich erinnert das sehr an die 60er/70er, als Protestlieder nur auf einer Akustikgitarre vorgetragen worden sind. Cat Stevens, Bob Dylan oder Simon & Garfunkel sind wohl die bekanntesten Referenzen aus dieser Zeit, wobei es bei ROCKY VOTOLATO thematisch eher in Richtung befindlichkeitsfixiert tendiert. Bewertungstechnisch wird das ein Mittelding. Schon irgendwie schön, aber sehr speziell und teilweise ältere Songs, die für dieses Release überarbeitet worden sind. Zu erwerben auf der Bandcamp-Seite von ROCKY VOTOLATO zu einem fairen Kurs oder oldschool als CD. Album-VÖ: 04.02.2016 3-Blitz