(Napalm Records) AMERICAN HEAD CHARGE sind wieder da. Ja es stimmt! Und nein, Nu Metal / Industrial Metal aus dem ländlichen Minneapolis, Minnesota, United States ist und war kein schlechter Scherz. 1999 brachten AMERICAN HEAD CHARGE ihr Independent-Debut "Trepanation" raus. Das ging so durch die Decke, dass Produzenten Legende Rick Rubin das nächste Album "The War Of Art" direkt selbst produzierte. Es war die große Zeit des Nu Metal. Namenhafte Bands zu dieser Zeit z.B. Korn, Slipknot, Sevendust, Coal Chamber und Limp Bizkit. Der Erfolg von AMERICAN HEAD CHARGE ließ nicht lange auf sich warten, auch wenn er nie die Stufe der voran genannten Bands erreicht. Der Absturz der Band folgte 2005. Man brachte noch das Werk "The Feeding" heraus, Monate später starb der Gitarrist Bryan Ottoson tragisch. Auf ein neues Album mussten wir warten. Wie lange eigentlich? 11 Jahre lang! Kann das Comeback gelingen? Der Sound von "Tango Umbrella" orientiert sich nur scheinbar an seinen Vorgängern. Und das ist auch gut so! Sicher, das Grundgerüst von runter gestimmten Gitarren, die tonnenschwer daher kommen- ein auf den Punkt gebrachter Bass, der zusammen mit einem groovend knalligen Drumsound das Fundament für einen Schub ohne Gnade bringt- ein Sänger, der mit jedem Song sein Inneres nach außen kehrt- das alles ist noch da. Doch das neue Album ist dennoch sehr rau geworden, schmutzig und sauer. Ein kleiner Abschied von den glorreichen 90er/2000ern. Willkommen in 2016!
AmericanHeadCharge courtesy of Napalm Records

Photo courtesy of Napalm Records

AMERICAN HEAD CHARGE sagen selbst zu ihrem neuen Werk: „…We cover a lot on "Tango Umbrella". If people dig it – Cool. If not: Go F Yourself!“ Harte Worte. Hartes Album! Alles in allem ist "Tango Umbrella" mehr etwas für erfahrene Metalheads, die die 90er auch schon miterlebt haben. Es weckt Erinnerungen, nimmt einen zurück in diese Zeit, in der alles möglich schien und alles noch so weit weg war. Das alles aber in einem modernen Gewand, so dass die Musik von AMERICAN HEAD CHARGE auch 2016 noch funktioniert. Die 11 Jahre Warten haben sich gelohnt. Ich würde es AMERICAN HEAD CHARGE und uns wünschen, dass sie uns noch lange erhalten bleiben. Comeback gelungen! Anspieltipps zum Schnelleinstieg: 'Let All The World Believe' und 'Perfectionist'. Album-VÖ: 25.03.2016 5-Blitz