(earMUSIC/Edel) 14 Alben ist die Karriere von NEW MODEL ARMY bereits lang, hat schon 26 Jahre überdauert und hat viele Höhen und Tiefen gesehen. Sowohl musikalische, als auch persönliche, wie Verlust von Bandmitgliedern oder auch dem Manager. NEW MODEL ARMY sind eine der Großen der ursprünglichen British Indie-Rock-Welle. Indie sind sie auch heute noch im eigentlich Sinne des Wortes. Haben sie doch volle Entscheidungsfreiheit über Ihre Musik und sind in der glücklichen Lage, ohne Kompromisse Ihre Musik zu machen. Legendär sind die Shows, auf denen im Publikum Menschenpyramiden in wahnsinnige Höhen gestapelt werden. Angespornt von der Treue der Hardcore-Fans, die die Band fast religiös verehren, ist auch "Winter" wieder ein starkes Album geworden, das von einigen bereits in eine Linie mit "Thunder and Consolidation" gestellt wird (und wir haben alle zu 'Vagabonds' in den 90gern getanzt… 3 Schritte vor, 3 Schritte zurück - der Indie-Step).
new-model-army-by-trust-a-fox

Photo by Trust-a Fox

Musikalisch sind NEW MODEL ARMY auf "Winter" dort, wo sie immer schon waren - irgendwo in der Schnittmenge aus (Post) Punk, Gothic, Folk, manchmal ein ganz bisschen Metal, ein wenig Rock. Zwischen allen Stühlen und eben ganz unverkennbar und eigenständig. Einige Songs leben alleine von den Bass-Linien, dann wieder harte Gitarren, oder fast Dark Folk-lastige Akkustik-Gitarren-Songs. Vor allem aber ist da Justin Sullivan´s einzigartiger Gesang. Eindringlich singt und erzählt er und gibt dem Sound von NEW MODEL ARMY seine ganz eigene Colour. Der Titelsong und 'Devil' sind nur zwei Beispiele von neuen großartigen Hits, die NEW MODEL ARMY auch 2016 noch ganz locker raushauen. 13 Songs finden sich insgesamt auf "Winter" und dieses ist jetzt schon eins der besten Alben zum gerade vorherrschenden Herbstwetter. Die-Hard Fans kaufen eh blind. Alle anderen: reinhören! Ehrlicher könnte Musik kaum sein. Solange Bands wie NEW MODEL ARMY noch Musik machen, ist die Welt noch in Ordnung. Album-VÖ: 26.08.2016 5-Blitz