(ferryhouse)

NEWMEN veröffenlichen mit "Fond on Pond" nun ihre mit Spannung erwartete fünf Track EP. Vor einigen Tagen haben wir Euch bereits das Video zur Single 'Camping Goods' vorgestellt, nun folgt die Review zum Gesamtwerk.

Ich gebe unumwunden zu, bis zur Single 'Camping Goods' hatte ich die Band NEWMEN überhaupt nicht auf dem Schirm. Und das obwohl die Band mit dem Longplayer 'Rush Hush' aus 2014 und der EP 'Quick Millions' bereits zwei lohnenswerte Werke auf den Markt gebracht hat.

Der Start in den fünfteiligen Songreigen fällt mit 'Debonaire' sehr gelungen aus. Leicht zurückgenommen macht es sich der Track in seiner Hängematte aus New Wave und Dream Pop Elementen gemütlich. Erinnerungen an den frühen 90er Sound von New Order treten zu Tage und wenn nach einer Minute und fünf Sekunden der wunderbare Basslauf einsetzt, sieht man gar Peter Hook vor seinem geistigen Auge die Saiten zupfen. Nach zweieinhalb Minuten gibt es eine wunderbare Bridge, welche mit erstaunlich vielen Einfällen aufwartet, bevor einen zum Ende die wunderbare Basslinie zur Tür hinaus begleitet.

'Camping Goods' vermittelt im Anschluss ein ganz ähnliches Stimmungsbild, lebt aber vor allem von seinen Synthies und einer wunderbaren Gitarrenmelodie. Die Lyrics gibt der Sänger über eine Dauer von zwei Minuten völlig entspannt zum Besten, bevor sich der Track zu einem zweieinhalbminütigen Instrumental wandelt.

Das verdammt starke Auftaktniveau können NEWMEN leider nicht über die komplette EP aufrechterhalten. Mit 'I.O.E.' erweist man zwar der unsterblichen Sade eine Reminiszenz, bekommt aber erst richtig Schwung in die Kiste, wenn sich die Liedgitarre in den letzten Sekunden austoben darf. Anschließend berstet der Track 'Motto' schon fast über vor guten Ideen und musikalischen Einfällen. Das NEWMEN auch ein Faible für instrumentale Stücke haben dürften, lässt sich zu diesem Zeitpunkt bereits vermuten. Dieser Leidenschaft fröhnen sie mit 'The Return Of The Real' dann auch über acht Minuten, können mich aber letztendlich nicht damit packen.

Das NEWMEN zweifelsfrei eine gehörige Portion Stil besitzen, beweist die Tatsache, dass die 'Fond on Pond' EP nicht nur auf Vinyl erscheint, sondern auf Rille auch noch mit einem exklusiven Bonustrack aufwartet. Den Track 'Tripping On Tears' gibt es also nur dort.

Die Trefferquote von "Fond On Pond" liegt somit bei drei aus fünf, was dann irgendwo im Bereich der viereinhalb Gestromt-Blitze einlaufen dürfte.

4.5-Blitz

VÖ-Datum: 04.11.2016