(Fat Wreck Chords/ Edel)

Die Fat Wreck Chords-Hausband WESTERN ADDICTION überraschte Anfang des Jahres mit der Ankündigung, dass nach dem Debüt und bisher einzigen Album "Cognicide" aus dem Jahr 2005 ein neues Werk zu erwarten sei. Teilweise aus Mitgliedern der Bands Dead To Me und Enemy You rekrutiert und fest verwurzelt im Umfeld des Labels, können die Voraussetzungen für ein weiteres Geschoss aus Hardcore und Punkrock nicht besser sein. "Tremulous" wird uns also nach 12 Jahren Abstinenz (vereinzelte Samplerbeiträge mal außen vor gelassen) um die Ohren gehauen - voller Spannung und Vorfreude beginnt der Trip mit 11 neuen Tracks des San Francisco-Quartetts.

'Clatter And Hiss' geht energisch nach vorne und erinnert etwas an die großartigen Cancer Bats - aggressiver, heiserer Gesangsstil, der mit leichten Dissonanten in der Instrumentierung, aber trotzdem straight, einen schönen HardcorePunk-Opener abgibt. Der nachfolgende Track 'Family Of Boys' fackelt auch nicht lange und knallt in knapp anderthalb Minuten den nächsten Hit raus - hier könnte als Referenz Only Crime genannt werden, wobei WESTERN ADDICTION viel mehr als nur eine Blaupause sind - die genannten Vergleiche sollen helfen einzuordnen, in welche Richtung "Tremulous" tendiert.

Auf den Punkt produziert übrigens von Joey Cape (Lagwagon), der Songs der Marke 'Taedium' oder 'Ditch Riders' die Rotzigkeit lässt, aber die Feinheiten im Gesang schön herausarbeitet. Es wird auch zukünftig immer die Vergleiche mit Good Riddance geben, da WESTERN ADDICTION den gleichen Ansatz haben - popaffine (im Sinne von Catchyness) Melodien, die im Kontext der Aggressivität das nächste Level erreichen und mitreissen können. Außerdem klingt Sänger Jason Hall schon sehr nach Russ Rankin.

Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen und das Namedropping komplett zu machen, schmeisse ich noch den Namen Pears in den Kreis der Referenzen und denke, damit ist ausdrücklich klar gemacht worden, was einem WESTERN ADDICTION hier mit "Tremulous" servieren. Fein abgeschmeckte Punkrock-Songs (z.B. 'Humming Bars Of White Light' oder 'The Rockery') , die mit ihrer scharfen Hardcore-Kante als Snack genauso gut funktionieren wie als Hauptgericht.

Western_Addiction_Photo_by_Melissa_Chow

Western Addiction Photo by Melissa Chow

Als Topping obendrauf der Abschlusstrack 'Your Life Is Precious', der emotional ruhig beginnt, um im weiteren Verlauf auszubrechen und eine Emotionalität greifbar macht, die nachwirkt.

WESTERN ADDICTION sind ab sofort nicht mehr nur das One-Album-Wonder, welches sie mit dem rumpeligen, sympathischen "Cognicide" waren, sondern beweisen nun mit "Tremulous" ihr Händchen für veritable Hits, die länger als einen Sommer funktionieren können.

Album-VÖ: 10.03.2017