(Uncle M Music/ Cargo Records)

Australien schickt uns THE SMITH STREET BAND, um mal wieder etwas Schwung in das Genre des Punkrocks zu bekommen. Ohne sich auf Klischees festlegen zu lassen, rocken sich die Jungs auf ihrem neuen Album "More Scared Of You Than You Are Of Me" die Seele aus dem Leib - völlig losgelöst, nie die notwendigen Melodien aus den Augen verlierend.

Was sich schon auf dem Vorgängeralbum "Throw Me In The River" angekündigt hat, wird emotional, textlich und auch musikalisch auf eine völlig neue Ebene gehoben, die mitreisst und begeistert. Und das, obwohl nichts Außergewöhnliches passiert - es werden keine Songs kreiert, die man nicht so oder ähnlich schonmal woanders gehört hätte. Es ist diese vereinnahmende und in sich schlüssige Art und Weise die THE SMITH STREET BAND erschaffen, um ihre Kompositionen dem Zuhörer entgegen zu schleudern. Ausweichen unmöglich!

Kein Verstecken, volle Pulle voraus startet 'Forrest' den Parforceritt mit großartigen Melodien, fantastischen Chören...und einem Wil Wagner, der erzählt, ruft, schreit, singt. Zur Hölle - ist das gut! Ohne Pause schließt sich 'Birthdays' an. Etwas zurückgenommen, aber nicht minder eindringlich. Das sind The Hold Steady auf Adrenalin, Jeff Rosenstock als Punker (der übrigens produziert hat) oder Ducking Punches mit einem Power-Chord.

'Death To The Lads' ist eine verdammte Hymne, die dich die Faust recken lässt und mitbrüllen lässt, wenn der Refrain um die Ecke kommt. 'Run Into The World' beruhigt (vermeintlich) die Gemüter, baut aber gleichzeitig wieder eine alles einreissende Energie auf, um sich dem Rest von "More Scared Of You..." widmen zu können. Starkes Crescendo zum Ende des Songs.

Alle Songs auf dem vierten Studioalbum der SMITH STREET BAND gehen ganz tief rein und berühren sämtliche Emotionen, die in einem schlummern ('It Kills Me To Have To Be Alive', 'Suffer' oder 'Young Once'). Der geneigte Fan wird beim aktuellen Album der SMITHIES enorm gefordert, aber mit einer Hingabe belohnt, die lange nachwirkt.

The_Smith_Street_Band_Photo_by_Kane_Hibberd

The Smith Street Band Photo by Kane Hibberd

Wenn der letzte Ton vom zurückhaltenden Abschlußsong 'Laughing (Or Pretending To Laugh)' verklungen ist, muss man erstmal ganz tief durchatmen und das Gehörte Revue passieren lassen. Und dann stellt man fest, dass "More Scared Of You..." eines dieser Alben ist, welches man nicht hat kommen sehen und plötzlich das Herz erobern. Die Jungs von THE SMITH STREET BAND sind damit für die Jahrescharts nominiert.

Album-VÖ: 07.04.2017