(Through Love Records/Indigo)

Die schwedische Rockband WESTKUST ist, nach ihrem im Jahre 2015 erschienenen Debütalbum "Last Forever" und ihrer im Jahre 2012 erschienenen EP "Junk", die binnen sechs Monaten vergriffen war, wieder da. Am 28.April 2017 kommt es zum Re-Release des "Last Forever"-Debütalbums, gemeinsam mit der ersten EP 'Junk'. Das Package erscheint dann auf einer streng limitierten 12“ LP über THROUGH LOVE RECORDS. Für die Optik ist die LP ist auf pinkem und cremefarbenem Vinyl gepresst und enthält handnummerierte Sleeves.

Doch lohnt sich der Kauf auch? Um die Frage zu beantworten schauen bzw. hören wir uns das Debütalbum und die EP mal an!
Der erste Song 'Swirl' führt uns in die kunterbunte Hippie-Welt von WESTKUST, die Stimme der Sängerin und des Sängers führen in meinem Kopf jedes mal einen wundervoll abgestimmten Tanz miteinander auf, der perfekt mit der Melodie zusammen verschmilzt. Auch 'Dishwasher' entäuscht nicht und kann  mich von Anfang an packen. Auch hier beeindruckt mich die Gesangsleistung des Singer-Duos Bjernelind und Andersson. Das ist einfach ein stimmiges Paket.

WESTKUST offizielles Pressebild

Der darauffolgende Track 'Drown' gefällt mir sehr gut, besonders die Lyrics im Chorus „Take me down the harbour, down the ocean blue. Let me drown in you“. In den nächsten Songs fallen mir keine großartigen Besonderheiten auf. Das Instrumental wirkt in allen Songs relativ gleich, und mir persönlich erscheint es zu eintönig. Genauso bin ich ein bisschen von den Lyrics enttäuscht, sie wirken, in den meisten Songs, zu einfach gehalten und teils auch langweilig. Das gesamte "Last Forever" Debütalbum verfolgt die gesamte Laufzeit über den gleichen Style, den ich auch auf Dauer zu langweilig finde. Das gleiche gilt für die vier Songs der EP 'Junk'.

Es stellt sich nun die Frage, ob die Wiederveröffentlichung einen besonderen Mehrwert mit sich bringt. Das muss ich leider zum großen Teil verneinen. Klar, wer wert auf Vinyl legt und seine Musik ausschließlich über den Plattenspieler konsumiert, der darf hier zugreifen. Wer allerdings bereits CD, EP oder Download sein Eigen nennt, der sollte sich den Kauf überlegen. 

WESTKUST liefern melodischen Pop-Rock mit starker Sonneneinstrahlung. Über die komplette Albumlänge würde ich etwas mehr Variantenreichtum begrüßen. So ist es nicht mehr als der Soundtrack zum nächsten Grillabend.

Album-VÖ: 28.04.2017

Der Artikel wurde von unserem Gastredakteur Robert verfasst.