(Omn Label Services / Amigo Records/ Rough Trade)

Album Nr. 6 wartet in den Startlöchern, heißt "Schackilacki" und wird dem Hamburger Trio MONTREAL zu Weltruhm verhelfen. Okay, die These am Schluss bleibt eine Vermutung. 🙂

Ansonsten kann man den popaffinen Punkrockern nicht den Vorwurf machen, dass sie es nicht zumindest versuchen immer mehr Menschen für sich zu begeistern. Und wer eine Mischung aus subtiler Gesellschaftskritik und Konfetti-Party sucht, könnte bei MONTREAL fündig werden. Bisher immer in der zweiten Reihe des deutschsprachigen Light-Punkrock heimisch, könnte der Aufstieg in die erste Liga kurz bevor stehen.

'Kino?!' legt gutgelaunt vor, inhaltlich vielleicht nicht unbedingt ein Volltreffer, aber zumindest sitzt der Refrain 1A im Sattel, unterstützt durch einen Background-Chor, der noch desöfteren Songs mit zuckersüßen "aaahhhs & oooohhhhs" versorgt.

Es folgt 'Idioten der Saison', der sich den Dummbatzen der heutigen Gesellschaft widmet und deren eingeschränkte Sicht der Dinge. Dürfte aufgrund der schönen Melodie im Uptempo ein Live-Favorit werden und Menschen dazu bringen, den Hass der besungenen Vollidioten mit viel Fröhlichkeit zu ersticken. Von daher ein wichtiges Stück, was weniger dem Anspruch geschuldet ist, sondern der zu erwartenden Reaktion.

MONTREAL verstehen es kompakte Songs zu schreiben (nur 'Richtig Falsch' knackt die 3-Minuten-Marke) und verlieren sich musikalisch selten in Nebensächlichkeiten. Textlich sieht das nicht ganz so konsequent aus ('Osnabrück', '120 Sekunden'), aber auch das ist ein typisches Merkmal der Nordlichter, von daher - geschenkt!

Mit "Schackilacki" werden alle alteingesessenen Fans bedient, nachwachsene Generationen können womöglich akquiriert werden, allerdings dient der Mummenschanz nicht dazu, die Weltherrschaft an sich zu reißen. MONTREAL werden weiterhin im Schatten der Die Ärzte (sic!) ihr Dasein fristen, aber sich dort so wohl fühlen, wie es seit der Gründung vor 14 Jahren begonnen hat.

Montreal_Photo_by_Max_Threlfall

Montreal Photo by Max Threlfall

"Schackilacki" macht viel Spass, passt hervorragend zur Jahreszeit und wird MONTREAL wieder eine ausverkaufte Club-Tour bescheren. Im Grunde kann man das neue Album ohne schlechtes Gewissen empfehlen. Die 12 Songs sind per Definition wirklich nett (ohne den negativen Anstrich, welches das positive Wort heutzutage suggeriert) und dienen für einen kurzweiligen Zeitvertreib.

Album-VÖ: 23.06.2017