Ex-Reuben Frontmann JAMIE LANMAN veröffentlicht am 27. Oktober 2017 sein neues Soloalbum "Devolver" auf Big Scary Monsters / AL!VE in Deutschland. Das von Space (The Prodigy, Idles) produzierte Album entfernt sich gänzlich vom Country und Thrash-Metal-Einschlag seines Debütalbums (dem 2013er Doppelalbum "Muscle Memory") und präsentiert mit seinen elf neuen Songs einen gradlinigeren, direkteren und fokussierteren Sound. Mit 'Hell In A Fast Car' gibt es heute einen neuen Song aus "Devolver" zu hören. Passend dazu gibt es auch ein grandioses Video, das ihr euch hier anschauen könnt (müsst!):

Jamie beschreibt diese Veränderung wie folgt: „Ich wollte unbedingt ein kürzeres und prägnanteres Album, mit vielen digitalen Soundelementen und tanzbaren Rhythmen schreiben. Wie die beiden Singles „Waterloo Teeth" und „Mississippi" bereits zeigen, ist es mir sehr wichtig, dass Riffs und Melodien auf allen Ebenen miteinander harmonieren. Ich habe einen Beat und darum baut sich dann der Rest des Songs auf - da ich selber Schlagzeuger bin, ist das für mich die natürlichste Art einen Song zu schreiben. Immer wieder gibt es Momente auf dem Album, wo der Beat für sich steht - ich find's ziemlich gut den Percussions diesen Freiraum zu geben, damit der Track eine Weile im eigenen Saft schmoren kann."

„Auf "Devolver" habe ich aber auch einiges riskiert - in jedem Song gibt es etwas, das ich zuvor noch nie ausprobiert habe - sei es die Struktur des Songs, die Instrumentierung oder aber die Performance. Ziemlich oft bin ich beim Schreibprozess an einen Punkt gestoßen, an dem ich bereits erahnen konnte, in welche Richtung der Song gehen würde und habe mich dann bewusst für die andere Richtung entschieden, um etwas völlig anderes zu erschaffen."