Heute, am 08. September 2017, kommt das neue Album "God's On Our Side; Welcome To The Jungle" von LIRR. raus! Kleiner Spoiler am Rande: Es ist unfassbar gut!

Für diejenigen unter euch die LIRR. noch nicht kennen: LIRR. ist eine Emo-Band aus Flensburg und hat bereits im April 2016 eine EP namens "rituals." raus gebracht, die erste Vinylpressung war bereits nach wenigen Wochen ausverkauft. Nach Supportshows mit Turbostaat, sowie einer Deutschland-Tour mit Heisskalt nun endlich ein Debütalbum. Nun fackeln wir nicht länger und schauen uns die Platte mal an.
Im Intro, 'This House Is Clean, Baby (This House Is Clean)', werden wir mit tiefen Tönen begrüßt.
Unser Protagonist erwacht in diesem Song, wie uns der Titel des Albums schon vermuten lässt, im Dschungel auf und begegnet dort,in den zwei nachfolgenden Songs, 'Jungle, Pt. 1' & 'Jungle, Pt. 2', einem goldenen Puma. Und wie sich die Begegnung anhört könnt ihr hier selbst überprüfen:

Als nächstes gibt’s auf der Platte einen weiteren Zweiteiler, dessen erster Teil zu meinem absoluten Lieblingssong geworden ist, es handelt sich um 'Sour, Pt. 1' & 'Sour, Pt. 2'. Hier zeigen uns LIRR. mal, dass sie nicht nur laut sein können, sondern auch, wie es im Pressetext genannt wurde, „soulig"! Und dann auf einmal: elektronische Drums, Synthesizerflächen? 'Grow' hat mich echt einfach nur überrascht und mitgerissen. Der nächste Song nennt sich Surfrock-Song.. Ups! Ich meine 'MTV'! Dieser Song bringt uns, vor dem verzweifelt wirkendem 'Down' und dem zweiteiligen Outro, noch einmal Flow auf die Platte. Im ersten Teil des Outros, 'Chicago, Pt. 1', geht es noch recht ruhig zu, nur zum Schluss wird noch einmal in die Saiten geschlagen, ganz anders sieht es im zweiten Teil, 'Chicago, Pt. 2', aus, dort wird noch einmal vor dem Ende richtig Gas gegeben.

Doch irgendwann ist der Besuch im Dschungel auch mal vorbei! Und hat er sich gelohnt? Voll und ganz! Ich habe selten ein Album gesehen auf dem es so viel Abwechslung gab. Ich will nur einmal an 'Sour, Pt. 1 & Pt. 2' und 'Grow' erinnern und an das wunderschön verzweifelt wirkende Geschrei in 'Down'. Das Album ist für jeden Posthardcore/Emo Fan ein muss! Und für jeden der es werden will gibt’s hier noch einmal die Tourtermine der Jungs:

LIRR. - Live
08.09.Flensburg,Volksbad(ReleaseShow)
04.10.Hamburg,KleinerDonner
05.10.Leipzig,4rooms
06.10.Freiburg,WhiteRabbit
07.10.Marburg,Trauma
08.10.Münster,Baracke
11.10.Köln,Tsunami
12.10.Berlin,Badehaus
13.10.Jena,Baracke
14.10. Darmstadt, Oettinger Villa

Album-VÖ: 08.09.2017


Dieser Artikel wurde von unserem Gast-Redakteur Robert verfasst.