(Self Release)

Wann immer sich mir die Gelegenheit bietet, möchte ich meine Anerkennung und Respekt unbekannteren Bands widmen und nutze dafür die Möglichkeit unseres kleinen Music-Blogs namens Gestromt. 😉

BEGINNINGS aus der Hauptstadt haben die Tage ihr erstes Demo veröffentlicht und feilen bereits an der Produktion eines Albums. Sie selbst bezeichnen ihren Sound als Punkrock, was an sich schonmal sympathisch ist. Wenn man dann hört, dass die Mitglieder u.a. in Bands wie I Defy, Veil., Resolutions und Wasted tätig waren bzw. sind, kann man davon ausgehen, dass der Fünfer weiß, was er tut.

'Rising' und 'Your Remedy' heissen die Songs, die eine sehr warme Produktion spendiert bekommen haben, die die Kompositionen atmen lässt und jedes Instrument gleichwertig zum Zuge kommen lässt. Feine Melodien spinnen sich um die beiden Tracks und werden durch den unverwechselbaren Gesang von Frontmann Raoul nach vorne getragen. Die Jungs erschaffen einen emotionalen Punkrock der an eine Mischung aus Hüsker Dü und Pegboy erinnert.

Ich habe die Songs jetzt bestimmt schon ein dutzendmal anhören dürfen und bin jedes Mal auf's Neue begeistert, wie catchy und gleichzeitig spannend sie sich entfalten. Für ein Demo ist das schon eine Ansage und nun darf man gespannt auf das Debüt warten.

Beginnings_Photo2_by_Christina_Wenig

Beginnings Photo by Christina Wenig

Fazit: BEGINNINGS überzeugen und begeistern mit ihrem Demo, welches bei Bandcamp erworben werden kann - sollten sich alle Nerds zulegen, die etwas mit (melancholischen) Punkrock der End-80er/Anfang-90er anfangen können und/ oder mit Dag Nasty/ Jawbreaker sozialisiert worden sind.

Demo-VÖ: bereits erhältlich: https://beginningsberlin.bandcamp.com/album/demo

Hier gibt es mehr Infos: https://www.facebook.com/beginningsberlin/