Vor gut zwei Wochen haben die Indie-Rocker HOP ALONG aus Philadelphia ihr neues Album "Bark Your Head Dog, Off" auf Saddle Creek veröffentlicht, das laut CDstarts.de an die „Hochzeiten von Death Cab For Cutie" erinnert und vom Musikexpress für seine „ganz großen Power-Pop- und Schepper-Momente" gefeiert wurde. Bei uns schnitt die Scheibe folgendermaßen ab:

HOP ALONG – Bark Your Head Off, Dog

Die Lead-Single 'How Simple' läuft in den USA auf Sendern wie Sirius XM, Sirius The Loft, WFUV, KCRW, KEXP und The Current auf Rotation und wurde zur Veröffentlichung von Pitchfork, NPR, Esquire, Vulture, VICE's Noisey und Stereogum zum Track des Tages gekürt.

HOP ALONG veröffentlichen heute ein neues Video zur Lead-Single, das nicht nur das erste offizielle Musikvideo des Albums, sondern auch das allererste Video ist, in dem die Band selbst mitspielt. Die verspielte, und fröhliche Energie trifft auf die emotionale Tiefe des Songs, die den Zuschauer in die fantasievolle Welt entführt, die die Band ihrem neuen Album kreiert hat.

HOP ALONG-Frontfrau Frances Quinlan hat eng mit Regisseur Derrick Belcham an dem neuen Video gearbeitet. „Es ist das erste Mal, dass ich in einem Musikvideo mitspiele und genau deswegen habe ich mich dafür entschieden, etwas zu machen, dass sich für mich irgendwie abenteuerlich anfühlt," erzählt Quinlan. „Ich bin mittlerweile so oft alleine durch mein Haus getanzt, dass ich auch vor der Kamera glaube ich einen ganz guten Job machen würde. Ich bin allerdings immer noch verwundert, dass das Video überhaupt zustande gekommen ist. Ich war mir nicht sicher, ob ich es wirklich kann. Doch Derrick hat einen unglaublich guten Job gemacht und mir dabei geholfen, genau diese verspielte Seite zum Vorschein zu bringen und alles verträumt wirken zu lassen." Belcham fügt hinzu: „Frances kam bereits mit einer komplett ausgearbeiteten Idee zu mir und ging die Tanzszenen voller Enthusiasmus und Verletzlichkeit an, dass es einfach nur ein großes Vergnügen war, mit ihr die Details des Videos auszuarbeiten."