(Uncle M Music/ Cargo Records)

Aus dem hohen Norden (genauer gesagt: Kiel) kommt der derzeit entspannteste und positivste Ska-Reggae-Punk-Rock-Mix. TEQUILA AND THE SUNRISE GANG haben schon mit dem Vorgänger von "Of Pals And Hearts" (heisst: "Fire Island") bewiesen, dass sie einen internationalen Standard erreicht haben, was Komposition und Produktion betrifft. Mit ihrem neuen Werk, wollen sie diesen Status Quo zementieren und sommerliche Gefühle in einer tristen Zeit provozieren.

Schöner Less Than Jake-Beginn mit 'Me Against The World' - super smooth und gleichzeitig zupackend. Der erste Song = der erste Ohrwurm! Feines Ding. Es folgt mit 'Keep Me Arrested' der nächste Track, der dieses warme Gefühl des "nach Hause kommen" vermittelt - tolle Dynamik, die an Mad Caddies erinnert. Genannte Referenzen sollen im Übrigen nur verdeutlichen auf welchem Niveau TEQUILA AND THE SUNRISE GANG agieren - keineswegs möchte ich behaupten, dass hier Plagiate das Licht der Welt erblickt haben. Nachdem dann 'Replacement' (inkl. wütenden Gebrüll) und der Jamaika-Reggae-Hit 'Beautiful Day' verklungen sind, stelle ich fest, dass ich in den letzten Jahren selten ein Album (v.a. einheimische Produktionen) hören durfte, welches bereits im ersten Drittel eines Albums soviel Abwechslung und Kreativität aufweist.

'All On You' bremst die Begeisterung etwas aus, da die Tanzbarkeit durch einen komplett langweiligen Kniff im Chorus torpediert wird. Aber Songs der Marke 'Last Time - First Time' (Rantanplan/ Sondaschule grüssen herzlich) oder der lässige Track 'California' lenken den Fokus wieder auf die innere Begeisterung.

Das Tempo wird im letzten Drittel der Platte komplett zurückgefahren und macht einer Zwanglosigkeit Platz, die dazu anregt, sich in die Hängematte zu hauen, den Caipi mit einer extra Portion Eis zu schlürfen und (bei Bedarf) die medizinische Wirkung von Cannabis auszuprobieren. 'A Cold Day In The Sun' und 'Heartfelt And True' runden ein spannendes, vielschichtiges und kreatives Album ab.

Tequila_And_The_Sunrise_Gang_Photo_courtesy_of_Uncle_M_Music

Tequila And The Sunrise Gang Photo courtesy of Uncle M Music

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG haben mich in der ersten Hälfte von "Of Pals And Hearts" komplett auf ihrer Seite gehabt. Leider können sie die Dringlichkeit und ihren markanten Style nicht über die gesamte Laufzeit hinüberretten. Trotzdem haben die acht Männers aus Kiel eine verdammt stringente Platte geschrieben, die an manchen Stellen etwas mehr Power hätte erzeugen dürfen, aber im Großen und Ganzen immer noch überdurchschnittliche Qualität hat.

Album-VÖ: 20.04.2018