Ganze fünf Jahre nach ihrem letzten Album "Vacilando" kündigen CITY LIGHT THIEF ihr drittes Album "Nothing Is Simple" an, nur wenige Tage bevor es in voller Länge digital erscheint. Mit dem Video zu 'Somersault' lässt die Post-Hardcore Band bereits jetzt einen neuen Song daraus hören.

"Somersault ist nicht 'stellvertretend' für die restliche Musik auf 'Nothing Is Simple', ist keine 'Single', sondern einfach ein Song den wir gerne mögen, und zu dem wir eine klare visuelle Vorstellung hatten", so die Band, "und obwohl der Song mit der Zeile 'died in a record store when I was 28' beginnt, ist er wohl der positivste Song auf dem Album."

Das Video, bei dem die ganze Band selbst Regie führte, wurde von Fotograf Sebastian Igel gedreht und geschnitten:

"Nothing Is Simple" wurde von Gitarrist Tobias Schmidt selbst produziert und anschließend von I Am The Avalanche und The Movielife-Drummer Brett Romnes in den Barber Shop Studios in New Jersey gemischt. Die elf Songs darauf sind ähnlich unberechen- und kategorisierbar wie der bisherige Output der sechsköpfigen Band.

Das komplette Album erscheint in wenigen Tagen bereits digital, die Vinyl-Version wird vorraussichtlich im August folgen. Das Album erscheint als Doppel-LP bei Midsummer Records, eine auf 150 Stück limitierte Erstpressung kommt auf farbigem Vinyl und einigen Extras. Das Label Midsummer Records nimmt ab jetzt Vorbestellungen entgegen.

Bereits am 04. Mai 2018 spielt die Band in Köln ein Release-Konzert zum neuen Album.

City Light Thief - Live 2018

04.05. Köln, Artheater (Release Show)
07.07. Halver, Hardcore Help Foundation Festival