PETAL veröffentlichen ein neues Musikvideo zur ersten Single 'Better Than You' aus dem neuen Album "Magic Gone", das am 15.06.18 auf Run For Cover Records erscheint. Das Video wurde von Christopher Good (Grizzly Bear, Perfume Genius, Jay Som) produziert, und fängt Kiley Lotz' hämische Haltung gegenüber der Musikindustrie in vielen leuchtenden Farben ein. Visuell zeigt das Video Lotz bei der Couch-Karaoke, ihrer großen Vorstadt-Langeweile und bei einer übergroßen Version von Whac-A-Mole.

„Chris und Andriena haben diese verrückte und komische Welt kreiert, in der ganz normale Situationen des Alltags überspitzt dargestellt werden," erklärt Lotz. „Der Song handelt auf einer Seite von Paranoia und Frustration gegenüber der Musikindustrie, während ich auf der anderen mit meiner Liebe zum Musik machen kämpfe. Ich glaube, dass das Video das Gefühl von Spaß und dem Gefühl, dass man in dieser Industrie immer abliefern muss, selbst dann, wenn man im inneren leer ist, perfekt einfängt."

„Wenn es so was wie eine expressionistisch Dokumentation gibt, dann kommt das Video dem wahrscheinlich schon ganz nah. Es ist vielleicht sowas wie eine expressionistisch Dokumentation seiner eigenen Entstehung?" sagt Regisseur Christopher Good. „Was man allerdings schnell erkennt, ist, dass wir unglaublich viel Spaß hatten."

Der Opener 'Better Than You' ist mit seiner rauen, hymnischen Energie sowas wie der Leitsatz des neuen Albums. "Tight Rope" wohnt eine brodelnde Kraft inne, die in Lotz' hohem Gesang gipfelt. Auf halber Strecke präsentiert uns "Comfort" dann ein empfindliches, musikalisches Gerüst gepaart mit Lotz' schwankendem Gesang, der von geflüsterten Beschwörungen hin zu leidenschaftlichen Appellen pendelt. Die Art und Weise, wie Lotz vorträgt, wie Mental Health selbst die heiligste alle Beziehungen verzerren kann, beschreibt NPR Music einfach nur als „herzzerreißend."

Die New York Times feiert Lotz als eine der aktuell „besten Songwriterinnen der Rockmusik" und lieben PETAL für das reine Herz, das im Mittelpunkt ihrer Musik steht und fügen hinzu: „der Schmerz im Kern von Petals Musik ist ihr unverkennbar Stil, der in einer mitreißenden und selbstbewussten Art wiedergegeben wird." Pitchfork hingegen lieben PETAL für ihre „wunderschön-schmerzenden Songs, die durch den klaren, direkten Gesang und die poetischen Texte erleuchten." Im Juni und Juli gehen PETAL mit Camp Cope gemeinsam auf große US-Tour. Termine für Europa sind zurzeit auch in Arbeit.