(Uncle M Music/ 30 Kilo Fieber Records/ Nova MD)

Das antifaschistisches Liedgut nicht immer voll platter Parolen sein muss, haben MINIPAX schon mit ihrer ersten EP namens "1984" bewiesen. In diesem Jahr folgt dann endlich ein "ganzes" Album - "LiebeHassFriedenKrieg" wurde es genannt und fasst gut zusammen, was einen textlich auf dem neuesten Werk erwartet.

MINIPAX zeigen ab dem Eröffnungstrack 'Lieber Wütend Als Traurig', dass sie musikalisch scheinbar mit dem Melodycore/ Punkrock der 90er-Jahre sozialisiert worden sind. Der angenehm klare Gesang von Niki, die perfekt getimten Background-Chöre und Vollgas nach vorne. Der nachfolgende Song 'Freier Wille' schlägt in die gleiche Kerbe - die Texte sind gut verständlich, die Musik galoppiert ungebremst mit Power Richtung eingängigen Refrain. 'Beschissenheit Der Dinge' beginnt mit einer tollen Gitarrenmelodie und diesmal wird das Tempo etwas gezügelt. Der straighte Midtempo-Punkrocker hat einen außerordentlich guten Text an Bord, der frei von Metaphern ist. Es tut gut, Statements zu hören, die nicht erst zwischen den Zeilen herausinterpretiert werden müssen. MINIPAX sind aber, wie erwähnt, auch weit davon entfernt stumpfe Parolen zu brüllen. Bei "LiebeHassFriedenKrieg" lohnt es sich, das Booklet zur Hand zu nehmen, um sich die eindeutigen und wunderbar einfach formulierten Textzeilen einzuverleiben. Hier hat jemand etwas zu sagen und möchte auch verstanden werden. Literaturnobelpreise können andere abräumen.

MINIPAX werden aufgrund des Genres und den Texten in Landessprache Vergleichen mit Radio Havanna, Montreal, ZSK und Konsorten nicht aus dem Weg gehen können, wobei ich persönlich sagen muss, dass MINIPAX den Punkrock nicht nur auf der Zunge, sondern ebenfalls im Herzen tragen und sich referenziell eher an internationalen Bands orientieren - No Fun At All, No Use For A Name oder LagWagon kommen mir bisweilen in den Sinn. Sie kreieren eine gewisse Hymnenhaftigkeit, die zum Mitsingen und positiven Durchdrehen gleichermaßen einlädt.

Minipax_Photo_courtesy_of_30_Kilo_Fieber_Records

Minipax Photo courtesy of 30 Kilo Fieber Records

MINIPAX schaffen es, mit tollen Texten Aufmerksamkeit zu generieren, die mit feinstem 90er-Jahre-Punkrock (der Nostalgiker spricht gerne verklärt von Melodycore 😉 ) wunderbar abgerundet wird. Scheiss auf Innovation oder Überraschung - "LiebeHassFriedenKrieg" ist ein kleines, feines Punkrock-Juwel. Punkt.

Album-VÖ: 11.05.2018