(Throug Love Records/Indigo)

Agent Blå gehören zu den spannendsten schwedischen Newcomer-Bands des letzten Jahres und sind Teil einer neuen musikalischen Bewegung aus Göteborg, die bereits großartige Bands wie Makthaverskan, Westkust, School '94 und Holy Now hervorgebracht hat. Nun veröffentlicht die Band mit "Medium Rare" eine neue 4-Track EP, die auf das von uns bereits abgefeierte Debütalbum folgt. Wer seine Gehirnzellen auffrischen möchte oder an wem das Album damals vorbeigegangen ist, der klickt einfach hier:

Agent Blå – Agent Blå

„Je morbider, desto besser.“ meinte damals bereits Sängerin Emilie Alatalo. Das gilt auch im Jahre 2018 und die Referenzen sind mit Slowdive, Joy Division und The Cure auch immer noch dieselben. Dennoch wirken die vier neuen Songs recht frisch und nicht wie widergekäutes Material aus den Studiosessions zum letzten Album. 'Another Reason To Cut Off An Ear' bedient auf der lyrischen Ebene die morbide Seite der Band, klingt musikalisch allerdings eher nach durchbrechenden Sonnenstrahlen an einem wolkenverhangenen Sonntagnachmittag. 'Forget Me Not' vervollständigt das Referenzenquartett um die Komponente Lana Del Rey. Der Song würde der New Yorkerin ebenso gut zu Gesicht stehen. 'Hindsight' erinnert an die frühen 90er The Cure. Sängerin Emilie Alatalo erinnert hier an Heather Nova, als diese Dame noch Relevanz hatte. Die zweite Songhälfte stürzt den Hörer dann in einen Melancholiestrudel. Den nötigen Gegenpart als Befreiungsschlag liefert das abschließende 'Seasick'. Hier zeigen sich AGENT BLA eine Nuance rockiger als bisher gewohnt.

Unterm Strich ist "Medium Rare" eine ganz wunderbare EP geworden. Vier Tracks die allesamt eine andere, aber durchaus gelungene Facette der Band präsentieren. Was kann man von einer Viertelstunde Musik mehr erwarten?

Der Song für die Playlist/das Mixtape: 'Another Reason To Cut Off An Ear'

EP-VÖ: 01.06.2018