Bisher fielen CAPITANO in ihren Videos eher durch buntes Auftreten auf. Im gerade veröffentlichen Clip zu "Dive!" ist die Band um Frontpfau John Who!? aber mit grauem Panzertape an eine graue Wand geklebt. Der Song dazu ist eins der absoluten Highlights des im Februar erschienenen Albums "Hi!".

CAPITANO – Hi!

Was bedeutet aufgeben? Bedeutet aufgeben, von der Brücke zu springen? Oder bedeutet aufgeben, es im letzten Moment doch nicht zu tun? "Dive!" handelt von diesem Schwebezustand am Abgrund, von zurückhaltenden Zweifeln und dem Sog unüberlegter Übersprungshandlungen. Ein Ort, an dem Reue geboren wird - oder Fragen für immer unbeantwortet bleiben. CAPITANO haben diesem Gefühl einen Song gewidmet, und sich gleichzeitig im Musikvideo eben diesem Gefühl völlig hingegeben.

Mit Klebeband an eine fünf Meter hohe Wand geprangert, zeigen die vier Musiker durchaus Leidensfähigkeit, nur um in einem bildstarken Finale in neuer Kraft aufzuerstehen.

Frontmann John Who!? zur neuen Single: "Von hauchdünnen Bändern so hoch in der Luft gehalten sehnt man sich gleichzeitig nach dem befreienden Fall und festem Halt.So konnten wir dieses Gefühl von innerer Zerrissenheit auch wirklich bildhaft nach aussen tragen. Ist ein bisschen Passion Christi mit einer Prise Phönix aus der Asche. Aber dabei wesentlich tanzbarer."

Vor "Dive!" hatten CAPITANO bereits Videos zu "Gypsy On A Leash", "Good Times (For Bad Habits)" und "Superhyperdyperbolic!" sowie drei "Vibrant Sessions" Live-Videos, u.a. mit einem Feature von Troy Sanders von Mastodon, veröffentlicht.

Im Oktober und November ist die Band auf großer "Hi! Zwei" Tour durch das ganze Land. Schaut doch mal vorbei: