(Little Rocket Records)

Die aus Wales stammenden QUESTION THE MARK sind im zehnten Bandjahr und veröffentlichen dieser Tage auf dem Liebhaber-Label Little Rocket Records eine neue EP (Vinyl/ digital) mit drei Tracks. Diese trägt den Namen "Nightmare On Misery Street" - der Titeltrack hat bereits ein Video spendiert bekommen (weiter unten verlinkt).

Den geneigten Zuhörer erwartet Beard-Punkrock par exellence, der sich nicht hinter den großen Vorbildern Leatherface, Nothington oder Gunmoll verstecken braucht. Die Produktion wirkt etwas gewöhnungsbedürftig, da die Drums recht blechernd klingen und der Gesang irgendwie zu wenig nach vorne gemischt wurde. Hat aber auch gleichzeitig einen angenehmen Garagen-DIY-Charme. Dass der Sound nicht ganz so stört, liegt vermutlich daran, dass die Songs einfach sofort zünden. Hier wird zwar nix neu erfunden, dafür aus den besten Inspirationen geklaut und treibender, erwachsener Punkrock präsentiert. Die anderen beiden Songs 'Perk-U-Later' und 'Where There's A Pill There's A Way' bestätigen den positiven Ersteindruck - und auch die Produktion klingt gleich viel runder. 🙂

Sympathische Männers auf sympathischen Label, die astreine Punkrock-Songs abfeuern - ohne Schnick-Schnack, mitten ins Hirn, um dort die Glückshormon-Ausschüttung anzukurbeln. Jetzt bald ein Album und meine Welt ist in Ordnung.

EP-VÖ: bereits erhältlich