Streets of Roya, welche im 2018 bereits durch diverse mitreissende Alt-Pop Singles wie 'Prisoner' und 'Sleepwalking' auf sich aufmerksam machen konnten, veröffentlichen mit 'If Only' den Leadtrack zu ihrer am 15. März erscheinenden Debüt EP 'A Bad Companion'.

'If Only' war der letzte Song den die Band für 'A Bad Companion' schrieb, erwies sich aber rasch als einer der prägendsten Songs der EP. Die treibende aber beruhigende Atmosphäre des Songs fängt gekonnt das Gefühl einer hoffnungsvollen jedoch rastlosen Seele ein, welche sich ihren Weg durch die Tiefen des Lebens bahnt.

Die Band erklärt: "Manchmal ist es eine Herausforderung sich nicht in den Dingen die man bereut zu verlieren. Es kann verlockend wirken in der Zeit zurückzugehen, sich in die Vergangenheit zu verlieren. Dies mag positiv wie negativ sein."

Streets of Roya wurden Ende 2017 gegründet und haben seither insgesamt fünf Songs veröffentlicht u.a. 'Sleepwalking', welche ebenfalls auf der Debüt EP 'a bad companion' zu finden sein wird. Streets of Roya's Erstling ist keineswegs bloss eine Sammlung von zusammengewürfelten Songs, sondern eine Story. Erzählt durch verschiedene Blickwinkeln und Emotionen. Das Ringen mit sich selbst.

Zur EP sagt die Band folgendes: "Wir haben bereits Anfang 2018, noch bevor wir 'Prisoner' veröffentlicht haben, begonnen an 'A Bad Companion' zu arbeiten, brauchten jedoch fast ein Jahr bis wir mit dem Endresultat zufrieden waren. Die Songs liefern keine Antworten. Keine Lösungen. Keine Offenbarungen. Vielmehr sind sie ein Geständnis. Das Eingeständnis seiner selbst. Und manchmal ist dies das einzige was man tun kann. Und vielleicht ist dies bereits ein verheißungsvoller Start."