Was fürt eine grandiose Kombi - KID DAD und THE DEADNOTES gehen gemeinsam auf Tour - Party on!

KID DAD aus Paderborn sind seit ihrer Gründung 2016 konstant produktiv: nach der Debüt-EP "Disorder" und mehreren Singles erschien mit dem neuen Song "Naked Creatures", der bisher elaborierteste und raffinierteste Output der Band. Ab heute geht es für das Quartett auf große Europa-Tour.

"Der Song appelliert an alle, die ihre Macht aus der Hilflosigkeit Schwächerer ziehen" sagt Sänger Marius Vieth über ihre neue Single, in der zurückgenommene Strophen auf einen großen Refrain und ein fulminantes Song-Finale treffen. KID DAD verstehen es, kräftigen Alternative-Rock mit Grunge und Shoegaze-Elementen zu versetzen.

Zur Entstehung der neuen Single sagt Vieth: "Ich hab den Song vor zwei Jahren während einer Art "Ruhetherapie" in der Schweiz geschrieben. Der Song berührte uns alle sehr, und ich finde die Extreme unseres Sounds kommen hier so gut wie noch nie zusammen."

Ab dem 20.02. sind KID DAD zusammen mit The Deadnotes auf großer Europa-Tour, die beide Bands durch insgesamt sieben Länder führen wird. Bisher waren KID DAD bereits als Support für Taking Back Sunday, Marmozets oder Fatherson unterwegs.

KID DAD + The Deadnotes - Live 2019

20.02. UK - London, The Monarch
21.02. SCO - Glasgow, Bloc+
22.02. UK - Worcester, Annie's at the Courtyard
23.02. UK - Watford, LP Café (Instore)
23.02. UK - Bournemouth, The Anvil
24.02. UK - Brighton, The Hope & Ruin
27.02. Darmstadt, Oetinger Villa
28.02. Stuttgart, Kap Tormenso
01.03. AT - St. Georgen, Fümreif
02.03. AT - Linz, Secret Location
03.03. Hamburg, Astra Stube
04.03. SWE - Göteborg, Sekten
05.03. SWE - Stockholm, Spinnrocken
06.03. DK - Kopenhagen, Rahuset
07.03. NL - Capelle aan den Ijssel, Capsloc
08.03. Münster, Gleis 22

Ab dem 10.03. müssen THE DEADNOTES dann vorerst alleine weiterreisen und machen unter anderem hier Stop:

10.03. BE - Brüssel, Le Bunker
11.03. BE - Namur, Le Petit Blu
12.03. Bonn, Bla
13.03. FRA - Besancon, Les Passagers du Zinc
14.03. FRA - Lyn, Maxine's
15.03. FRA - Dijon, Deep Inside
16.03. Freiburg, Flight13 (Instore)
16.03. Freiburg, Slow Club
18.03. CH - Zürich, Dynamo
23.03. CH - St. Gallen, Sing & Play Festival


"Es ist wirklich furchtbar mit anzusehen, wieviele Leute mit sich selbst zu kämpfen haben, und wie vielen es schwerfällt sich selbst zu akzeptieren. So viele machen sich kaputt, nur um etwas zu sein, dass sie nicht sind."

The Deadnotes aus Freiburg sind gerade schnurstracks auf dem Weg an die Spitze der Indie/Punk-Szene und können ohne Frage zu den verheißungsvollsten Bands des Jahres gezählt werden. Mit ihrer neuen Single "Makeup" unterstreichen sie diesen Anspruch nicht nur, sondern legen noch einen drauf: der unglaublich berührende und eingängige Song ergibt zusammen mit einem emotionalen Video eine musikalische Erfahrung, die man schwer aus dem Kopf bekommt.

"Der Song ist vorallem sozialkritisch und behandelt Schönheitsideale sowie die Art, wie wir unser Umfeld bewerten" lässt sich die Band sich zitieren.

Die Message wird von einem unwiderstehlichen Song unterstrichen, der sich schwer mit anderen Bands vergleichen lässt. Nicht nur die einzigartige Stimme von Sänger Darius Lohmüller, auch das Songwriting zwischen Indie, Punkrock, Emo und Pop macht den Sond der Band aus Freiburg so einzigartig.