Nach langen und erfolgreichen Jahren am Bug der Indie-Band Herrenmagazin wusste Deniz Jaspern zwar, dass er einen Alleingang wagen wollte, mehr aber auch nicht. Jetzt veröffentlicht der Hamburger Songwriter mit türkischen Wurzeln mit "Alte Muster" seine allererste Solosingle mitsamt Musikvideo.

"Manche Dinge haben mehr Haken als man schlagen kann" singt Jaspersen in "Alte Muster". Plötzlich ist man da, hellwach. Man spürt, dass da etwas passiert. Dass da etwas vor sich geht, dem man Aufmerksamkeit schenken muss. Deniz Jaspersen macht Musik, der man zuhören will. In "Alte Muster" setzt Jaspersen sich mit den schlechten menschlichen Eigenschaften auseinander. Denn immer wenn man weiß, das man es besser wissen müsste, merkt man dass es nie einfach ist.

Jaspersen über das Video, das in Zusammenarbeit mit Kay Otto entstand: "Das Video erzählt die Geschichte von drei Kriminellen, die genau wissen dass sie in ihrem Leben falsch abgebogen sind und gleichermaßen professionell wie lustlos ihrer Arbeit nachgehen. Im Rahmen des Drehs habe ich vorallem gelernt, wie wenig ich übers Videodrehen wusste: der nächste Dreh wird vermutlich ein Performancevideo in der Sauna, nachdem wir dieses Mal Anfang Januar, draußen und in der Nacht drehten."

2019 wird Deniz Jaspersen eine Reihe weiterer Singles veröffentlichen. Ein ganzes Soloalbum hatte er zwar mit Tobias Siebert bereits aufgenommen, dann aber komplett verworfen und von vorne begonnen. Wer den Musiker mal wieder live sehen möchte, hat u.a. hier die Gelegenheit:

Deniz Jaspersen - Live 2019

10.04. Dortmund, Rekorder
11.04. Köln, Blue Shell
12.04. Düsseldorf, The Tube
13.04. Hamburg, Knust
27.04. Stade, Hanse Song Festival
09.06. Schloß Holte-Stukenbrock, Whatever Happens Festival
29.08.-15.09. Schleswig, Norden Festival