(Rise Records/ BMG/ Warner)

Wenn man dreißig Jahre im Geschäft ist und schon fast alles gesehen und erlebt hat - mögliches wie auch unmögliches, muss man sich nichts mehr beweisen. Man agiert aus der Erfahrung heraus, dass man sicherlich einiges hätte anders, aber keinesfalls besser machen können. THE BOUNCING SOULS sind innerhalb der Punkrock-Szene eine Legende - und zwar eine sehr lebendige. Nun schenken sie sich und ihren einzigartigen Fans neue Musik zum Jubiläum und hängen gleich noch eine große Welttournee dran.

"Crucial Moments" heisst die EP und eröffnet mit Titeltrack. Dieser hat alle Trademarks, die einen BOUNCING SOULS ausmacht. Sehr melodiös ohne cheesy zu sein und ein Refrain, für den manch anderer töten würde. Zudem glänzt das Quartett vor allem dann, wenn wie hier die Midtempo-Nummer durchgezogen wird. Die ansprechende Produktion lag diesmal in den Händen von Will Yip, der sich schon einen Namen für den Sound bei Title Fight, The Menzingers oder Touche Amore gemacht hat und die SOULS wunderbar erdig klingen lässt.

'1989' zeigt dann, dass die Männers noch immer den schnellen Punkrock beherrschen und in knapp anderthalb Minuten eine ganze Geschichte erzählen können. 'Favorite Everything' klingt euphorisch und als ob hier gerade ein Debüt eingespielt wird - so energiegeladen und frisch, haben die BOUNCING SOULS auf ihren letzten Alben eher selten geklungen. Zudem habe ich das Gefühl, dass Greg Attonito nie besser gesungen hat. Jede einzelne Silbe lässt mich verzückt zurück. Große Momente in Form von Hymnenhaftigkeit und tolles Gitarrenspiel dominiert 'New New', während '4th Avenue' wieder Vollgas gibt und in einigen Sequenzen an Bad Religion erinnert. Den Abschluss bildet 'Home', der zurückhaltende Melancholie verströmt, aber trotzdem als abschliessender Hit nicht besser hätte platziert werden können.

The_Bouncing_Souls_Photo_courtesy_of_Rise_Records

The Bouncing Souls Photo courtesy of Rise Records

Das Geschenk welches uns die BOUNCING SOULS mit "Crucial Moments" machen, ist was ganz Besonderes und eines der besten Outputs seit langer Zeit von der aus New Jersey stammenden Band. Tolle Platte und der Bock mal wieder auf einer Show von ihnen steil zu gehen, wächst stetig. Hier ist die Gelegenheit dazu:

Tour 2019:

27.10. DE - Köln - Essigfabrik
29.10. DE - Hamburg - Markthalle
30.10. DE - Berlin - SO36
31.10. DE - München - Backstage

EP-VÖ: 15.03.2019