(Big Scary Monsters)

Auf den ersten Blick scheint MARTHA nur eine von vielen Indierockbands zu sein. Aber wer das britische Punkkollektiv auf sich wirken lässt, der erkennt eine der besten neuen Gitarrenbands unserer Zeit.

MARTHA beweisen auf “Love Keeps Kicking” ein schier unfassbares Talent für Melodien und einladende Refrains. Was die Band dann nochmal eine Spur cooler als manche Artverwandten erscheinen lässt, ist die Tatsache, dass sie es irgendwie schaffen völlig unaufdringlich zu wirken. Das birgt zwar die Gefahr übersehen zu werden (hey, das Album ist bereits am 05.04.2019 erschienen, Asche auf unser Haupt!), erhöht aber gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit bei einem Konzert der Band neben coolen Leuten zu stehen.

“Love Keeps Kicking” beinhaltet elf variantenreiche Gitarrentracks, welche die Band allesamt mit einer ansteckenden Spielfreude und Leichtigkeit ins Ziel bringt. Gelungenes Beispiel dürfte dabei der Titeltrack sein, welchem die Band auch ein wunderbares Video spendiert hat:

Zum Video sagen die beiden Regisseure Ben Epstein und David Combs: "Wir hatten die Idee ein Video im Stil alter Sci-Fi-Alien-Invasions-Filme zu drehen und wollten eine Bedrohung erschaffen, der niemand entkommen kann, denn wie der Song bereits andeutet, kann keiner von uns diesem fiesen Stich mitten ins Herz entkommen, den man Liebeskummer nennt. Und welche bessere Metapher gibt es für die Unvermeidlichkeit eines gebrochenen Herzens als den schnellen Tritt eines riesigen, körperlosen Fußes?"

Thematisch ist “Love Keeps Kicking” eindeutig als Trennungsalbum zu verorten, vom Sound bleibt es aber durchaus beschwingt und fröhlich. Und wenn die Gruppe auf diesem Album eine Sache beweist, dann die Tatsache, dass sie Hits können. All Killer, No Filler.

Der Song für die Playlist/das Mixtape: ‘Heart Is Healing’

Album-VÖ: 05.04.2019