(Epitaph)

Routine und Reife sind normalerweise nicht die Begriffe, die sich bei einer etablierten Band in einer positiven Rezension wiederfinden. Schafft man es allerdings auf diesem Wege einen Sound zu entwickeln der bereits als Trademark durchgeht, sieht die Sache schon wieder anders aus.

Die jüngste Vergangenheit von HOT WATER MUSIC lässt aktuelle Veröffentlichungen der Band ohnehin in einem anderen Licht erscheinen. Denn nach dem Burn Out von Sänger Chris Wollard durfte man nicht unbedingt auf neue Releases hoffen. Zum 25-jährigen beschenkt sich die Band nun allerdings selbst mit einer kurzen, knackigen 5-Track-EP namens “Shake Up The Shadows”.

Trotz ihrer Kompaktheit gelingt es der Band mit der EP so aufzutrumpfen, wie sie es mit ihren letzten Longplayern nicht mehr schafften. Die Stärke liegt scheinbar in der Reduktion. Und so bekommt man hier fünf gradlinige hymnische Punkrocksongs, die alle Stärken dieser Band in sich vereinen können. Angefangen beim rohen Opener ‘By Any Means’ bis hin zum rockenden Rausschmeißer ‘Afar And Away’. Tausendsassa Chuck Ragan schwingt sich zu gesanglichen Höchstleistungen und Sorgenkind Wollard steuert nicht nur mit ‘Denatured’ einen verdammt starken Songbeitrag zur EP bei, in unserem Anspieltipp und Titeltrack erklingt auch mal wieder seine Sangesstimme.

Mit den Texten der neuen EP "Shake Up The Shadows" setzt sich die Band nun offensiver für Themen wie Gleichheit und Zusammengehörigkeit ein. Sänger und Gitarrist Chuck Ragan erklärt:

"I think we're living in a really volatile and terrifying time where people are turning a blind eye to the hatred that's happening in this world and thinking of themselves rather than the big picture. I think that sentiment is present in these new songs the way it has always kind of been there in our music."

Gleichzeitig feiern HOT WATER MUSIC in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bandjubiläum und spielen weltweit spezielle Anniversary-Shows, unter anderem auch in Köln und Berlin:

  • 08.06.2019: Nürnberg - Rock Im Park
  • 08.06.2019: Eifel - Rock Am Ring
  • 18.11.2019: Köln - Gebäude 9 (Ausverkauft!) (playing „No Division" in full)
  • 21.11.2019: Berlin - Lido (Ausverkauft!) (playing „No Division" in full)
  • 22.11.2019: Berlin - Columbiahalle (playing „Caution" in full)
  • 23.11.2019: Köln - Palladium (playing „Caution" in full)

Der Song für die Playlist/das Mixtape: ‘Shake Up The Shadows’

EP-VÖ: 24.05.2019