Das charismatische Duo Alas The Sun präsentiert uns mit ihrer Debüt-Single 'Absence of Time' eine verträumte Indie-Folk-Nummer, die den perfekten Soundtrack zu einem spontanen Roadtrip durch die Nacht liefert.

«Er sucht sie» – So könnte der Titel einer schnulzigen Romcom lauten. Es ist aber der Beginn einer ganz anderen Lovestory: nämlich der von Anja Tremp und Sandro Raschle zu eingängigen Melodien auf der Akustikgitarre und harmonischem Gesang, zusammengefasst unter dem eingängigen Namen Alas The Sun. Inspiriert fühlt sich das Duo von melancholischen Seelen, wie Nick Drake, Fleet Foxes, Haley Heynderickx, Julia Jacklin oder Andy Shauf.

Das erste gemeinsame musikalische Baby in Form ihres Debüt-Albums werden Alas The Sun im Herbst 2019, ein Jahr nachdem sie sich als Band füreinander entschieden haben, via Taxi Gauche Records auf die Welt bringen. Ein folkloristischer Roadtrip für die Ohren, der nicht nur von Sehnsucht und tiefen Gefühlen, sondern auch von Blaubeersamen erzählt. Ohne dabei die Treue zu Gitarre und Gesang zu verlieren, tragen darauf auch Bass, Schlagzeug, Banjo, weiche Orgeltöne und Synthesizer ihren Teil dazu bei, dass der Sound bis in den Bauch rutscht.

Ein Vorgeschmack darauf wird bereits am 14. Juni 2019 mit der Debüt-Single 'Absence of Time' verfügbar sein.

Das Lied beschreibt Texter und Songschreiber Sandro Raschle wie folgt: "'Ich habe versucht, mir die Zeit als Oberfläche vorzustellen anstatt als Zeitachse. Als eine endlose Ebene mit dem Protagonist in dessen Mitte. Auf der Suche nach passenden Klängen, um dieses Gefühl von Weite zu transportieren, haben wir angefangen mit Synthesizern zu experimentierten. Diese überlagerten Synthsounds bauen sich langsam auf um mit den ersten Zeilen des Refrains wieder zu verschwinden.