Kommenden Freitag veröffentlicht THEES UHLMANN sein langerwartes, drittes Solo-Album. Als letzer Vorbote ist heute der Song "Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt" erschienen.

Epischer Songtitel, epischer Song. Der zeichnet eine Reise durch die hiesige Gangsta-Rap-Kulisse. Thees Uhlmann hat eine seiner schönsten Balladen darüber geschrieben, über ein Genre voller Hate Speech, Hyper-Kapitalismus und Testohuberei. Es funktioniert deshalb so gut, weil das Stück sich die Zeit nimmt für seine Story. Erzählt wird aus der Figur eines Fahrers, der junge aufgedonnerte Mädchen zu Rap-Video-Produktionen fährt. Sie bleiben Statistinnen, er auch.

Was sind das für Träume, die hier gelebt werden, wer zur Hölle träumt sowas? Die Empathie, mit der Uhlmann uns durch diese triste Welt führt, besitzt in ihrer Beiläufigkeit dabei die Kraft, zu ihrem Gegenentwurf zu werden.

"Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt" ist ab sofort bei allen Streaming-Anbietern verfügbar:

Zur Veröffentlichung des Albums am 20.09. lädt Thees Uhlman zusammen mit seinem Label Grand Hotel van Cleef zum Mitternachtsverkauf und Release-Party in Hamburg ein: am Donnerstag, dem 19.09., wird das neue Album ab 23:30 Uhr vor dem Labelbüro in der Feldstraße 36 in Hamburg (direkt gegenüber dem Uebel & Gefährlich und Millerntorstadion) verkauft und abgespielt. Solange der Vorrat reicht bietet das Label Freibier an. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Mitternachtsverkauf finden sich hier.

Bisher waren aus "Junkies und Scientologen" die Singles "Fünf Jahre nicht gesungen" und "Avicii" erschienen. Nach der Veröffentlichung spielen Thees Uhlmann & Band zahlreiche Release-Konzerte in kleinen Clubs, bevor dann im Dezember die große Tour startet. Alle Informationen und Termine unten.

Thees Uhlmann & Band - Live 2019
präsentiert von VISIONS, MINT, taz, 11Freunde & DIFFUS
Tickets: http://bit.ly/TUB2019

25.09. Rostock, Mau Club
26.09. Cottbus, Glad-House
27.09. Hamburg, Große Freiheit 36 (ausverkauft)
28.09. Berlin, Lido (ausverkauft)
29.09. München, Ampere (ausverkauft)
30.09. Köln, Stadtgarten (ausverkauft)

04.12. Dresden, Alter Schlachthof
05.12. Leipzig, Werk 2
06.12. A - Wien, Gasometer
07.12. München, Tonhalle
08.12. Saarbrücken, Garage
10.12. Erlangen, Heinrich Lades Halle
11.12. Dortmund, FZW 
12.12. Wiesbaden, Schlachthof
13.12. Stuttgart, LKA Longhorn
14.12. Berlin, Columbiahalle
16.12. Hannover, Capitol 
17.12. Hamburg, Große Freiheit 36
18.12. Hamburg, Große Freiheit 36 (ausverkauft)
19.12. Bielefeld, Lokschuppen
20.12. Bremen, Pier 2
21.12. Köln, Palladium