(Rookie/ Indigo/ The Orchard)

Wenn eine Punkrock-Band ihren 25. Geburtstag feiert, bedeutet dies Beständigkeit, Herzblut für die Sache und einen großartige Fan-Base, die über die Jahrzehnte mitge- und erwachsen wurde. LOADED aus Mannheim erfreuen uns zu ihrem Jubiläum mit einem neuen Album, welches "New Perditionaries" getauft wurde und im Grunde alle Trademarks beinhaltet, die man von dem Trio erwartet. Das Schöne ist dabei, dass man zwar selten überrascht wird, aber ein Gefühl des "Nach-Hause-Kommens" in sich spürt, wenn man den Tonträger seiner Wahl aufgelegt hat.

Bereits beim Opener 'Doomsday Hustlers' treffen alle Elemente eines guten LOADED-Songs zusammen: Punkrock-Melodie, Rock 'n Roll-Feeling, eingängige Melodie und schön kratziger Gesang. Besonders hervorzuheben auch, dass Refrains gerne mit Doppel-Stimme (weiblich/männlich) präsentiert werden, die einen gewissen Hymnen-Charakter entstehen lassen. Gutes Beispiel z.B. 'Revolutionary Symphonies' oder 'In The Electric Darkness', der übrigens mit einem weiteren Puzzleteil um die Ecke kommt, die die Songs von LOADED mit Wiedererkennungswert ausstatten - ein entspannter Ska-Rhythmus ist ja nie verkehrt. Und wenn dieser nicht nervig eingesetzt wird, sondern dieses angenehme Operation Ivy-Gefühl entstehen lässt, ist sowieso alles gut.

Weitere Highlights (unter vielen) einer tollen Platte: 'In The Heart', 'Countdown City' (endlich mal wieder Sirenen) oder der Ohrwurm 'The Ghosts Are Out Tonight', der als Abschluss von "New Perditionaries" perfekt ausgesucht wurde, da man direkt Lust bekommt den Repeat-Knopf zu bestätigen, um das Album nochmal und intensiver zu hören - so erschliessen sich immer wieder neue Nuancen, die die Platte weiter wachsen lässt.

LOADED haben ein rundherum gelungenes Werk geschaffen und beweisen, dass man mit einem Vierteljahrhundert genauso viel Energie hat, wie zu hibbeligen Anfangszeiten.

Tour:

30.11.19 Weinheim, Cafe Central (Record Release Party)

14.12.19 Bingen, X-mas Rock Fest

28.12.19 Karlsruhe, Alte Hackerei

03.01.20 Darmstadt, Oettinger Villa

04.01.20 Köln, Helios

17.01.20 Aschaffenburg, Colo-Saal

24.01.20 Berlin, SO36

28.02.20 Hannover, Lux (w/ The Offenders)

29.02.20 Hamburg, Monkeys Club

Album-VÖ: 29.11.2019